Freitag, 18. Januar 2019, 18:47 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 481.

Heute, 17:51

Forenbeitrag von: »ZE1«

Fernlichtassistent bei modernen Hondas

@goempi Danke für die Anleitung, werde ich gleich ausdrucken, damit es nicht vergessen geht. Gibt es auch einen Trick oder Work-around, den Wagen jeweils im COMFORT-Modus zu starten?

Heute, 17:40

Forenbeitrag von: »ZE1«

Tesla Model S

Zitat von »moonman« Honda hat das meiner Meinung nach beim Civic Hybrid auch falsch gemacht. Man nehme einen normalen Civic und packe den Hybridantrieb mit Akku hinein. Resultat: Zwar Limo aber ohne klappbare Rückbank. Ich war gefühlt der einzige in der Schweiz, der das Auto gekauft hat :-) Dann machen sie den neuen Insight, von Grund auf als Hybrid. Aber dermassen hässlich und mit billig wirkendem Innenraum, dass keiner das Auto kaufte. Du kennst das ja. Der ZE1 war das kompromisslose Hybridau...

Heute, 16:08

Forenbeitrag von: »ZE1«

Fernlichtassistent bei modernen Hondas

Ich bin ihn zwar schon länger nicht mehr gefahren, aber in der Instrumententafel leuchtet oben rechts ein Symbol, sobald der Fernlichtassistent tätig wird. Sobald er das erste Mal automatisch Fernlicht gibt, zieht man intuitiv am Hebel, um es auszuschalten. Dann geht der Wagen davon aus, dass man ihn nicht nutzen will. Sobald man selbst Fernlicht gibt, meint der Wagen, dass der Assistent wieder erwünscht sei. So ungefähr habe ich das in Erinnerung.

Heute, 13:22

Forenbeitrag von: »ZE1«

Fernlichtassistent bei modernen Hondas

Mir stehen mehrere Wagen zur Verfügung. Ob im FK8R mit Tagfahrlicht hinten etwas brennt, habe ich noch nie darauf geachtet. Ich war aber im Honda Insight (2009) unterwegs, der hat nachgerüstete Tagfahrlichter, die in der Stellung AUTO je nach Licht zwischen Tagfahrlicht und Abblendlicht hin- und herschalten. Hinten leuchtet natürlich nichts, muss aber auch nicht. Darf so sein. Der Bündner Schulmeisterer konnte von hinten ja gar nicht sehen, dass ich Tagfahrlichter habe. Den Vogel abgeschossen ha...

Heute, 12:03

Forenbeitrag von: »ZE1«

Tesla Model S

Den neuen BMWOTA Supra besprechen wir - wenn überhaupt - in einem anderen Thread, dort fliegen dann die Fetzen...

Heute, 11:57

Forenbeitrag von: »ZE1«

Fernlichtassistent bei modernen Hondas

Wer mit defekten Birnen herumfährt oder es monatelang nicht merkt, hat es auch nicht anders verdient. Einen habe mal gesehen, der erst dann reagiert hat, als nachts der zweite Frontscheinerfer auch noch ausfiel. Recht so, das ist der Fluch der bösen Tat. Es ist nicht nett, andere in der Kurve voll zu blenden oder selbst voll geblendet zu werden. Da erkennt der Mensch wesentlich vorher, ob etwas daherkommt oder nicht. Der Fernlichtassistent ist da noch nicht so weit. Vor ein paar Tagen hatte ich ...

Heute, 11:06

Forenbeitrag von: »ZE1«

Tesla Model S

Zitat von »moonman« Ein Model S könnte also durchaus 20 Jahre und mehr leben. Tesla ist nicht GM oder eine gewöhnliche US-Automarke, das stimmt. Aber alle bisherigen US-Fahrzeuge waren berühmt-berüchtigt dafür, nach spätestens 10 Jahren gerade wegen der Elektronik einen wirtschaftlichen Totalschaden zu erleiden. Reparieren/ersetzen kann man alles (solange es noch erhältlich ist), aber auszahlen tut es sich nicht. Ein Kollege hat sich als erstes Auto in einen Ami verguckt - etwas naiv - 10 Jahre...

Heute, 10:21

Forenbeitrag von: »ZE1«

Fernlichtassistent bei modernen Hondas

Ich habe mir/hier die Frage auch schon mal gestellt, ob man den Fernlichtassistenten abstellen kann. Kann man offenbar nicht so einfach, leider und schon gar nicht via Menü. Es soll zwar eine umständliche Prozedur geben, um ihn permanent auszuschalten...das soll mal die Garage beim nächsten Service machen... Fakt ist, dass er zu spät abblendet. LED ist bekanntlich brutal hell. Auch beim Hinterherfahren, wenn die Autos etwas weiter weg sind, aktiviert er, was ich manuell eher nicht tun würde. Mit...

Montag, 14. Januar 2019, 20:40

Forenbeitrag von: »ZE1«

Tesla Model S

Zitat von »tripleP« Schaut Leute, wir können auch normal diskutieren. Mich zu denunzieren bringt nichts @ZE1. War nicht meine Absicht, wollte Dir nicht zu nahe treten. Mir fällt jedoch auf diversen Plattformen auf, dass in Sachen Elektromobilität die Tesla-Fahrer immer zuvorderst mit dabei sind und ihre Antriebsart als die beste ansehen. Ist legitim, aber die Häufigkeit macht es aus. Deshalb das "schmunzeln" und das "missionarisch". Das war bei den Deutschen mit ihren Diesel bis vor kurzem ja a...

Montag, 14. Januar 2019, 12:15

Forenbeitrag von: »ZE1«

Felgendoktor

Wenn man nicht wert darauf legt, die Felge persönlich dorthin zu bringen, würde ich sie mit der Post zu Laubscher schicken. Das ist glaub ich die seriöseste Adresse in der Schweiz.

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:11

Forenbeitrag von: »ZE1«

Tesla Model S

Am meisten Energie braucht es, wenn ein neues Auto hergestellt wird. Dann spielt der Unterschied zw. Benzin, Hybrid oder Elektro keine grosse Rolle mehr. Wer sein altes Auto weiterhin fährt, braucht weniger Energie als zur Herstellung eines neuen Egal-was. Das Argument mit dem Recycling dient gerne als Feigenblatt. Seltene Metalle werden nur dann zurückgewonnen, wenn es sich wirtschaftlich auch lohnt und das ist bei weitem nicht bei allen Rohstoffen der Fall (vergleiche Atommüll). Der Rest lande...

Samstag, 29. Dezember 2018, 12:53

Forenbeitrag von: »ZE1«

Erfahrung mit Honda Jazz

Die Technik ist grundsolide, es gibt auch solche mit weit über 300'000 km. Rost dürfte je nach Einsatzregion und Standplatz ein Problem darstellen. Suchst Du einen mit 200'000 km oder einen, den Du bis 200'000 km fahren kannst? MT oder CVT? Vorsorgliche Besitzer wechseln beim CVT das Getriebeöl doppelt so häufig, als Honda vorgibt (macht aber fast keiner). Bei CVT hat es zudem einen/zwei Filter, einer davon innen im Getriebe, wofür man die Wanne abbauen muss (keine grosse Sache). Wer seinen CVT ...

Freitag, 28. Dezember 2018, 15:33

Forenbeitrag von: »ZE1«

Rost in neuen Hondas

Schon wieder Schweden. Dinitrol kenne ich aus den 80ern, als ich Autos aus den 70ern und 80ern gefahren bin. Nicht wenige Autos aus dieser Zeit haben nur dank Dinitrol unversehrt überlebt. Die Auswahl an Betrieben ist allerdings sehr 'überschaubar' geworden (im Gegensatz zu früher). Früher musste man Dinitrol nach ein paar Jahren nachbehandeln, weil ihre wachsbasierten Produkte aushärten und nicht besonders gut kriechen. Fett bleibt dagegen kriechfähig. Dafür muss man bei Fett im Hochsommer zwis...

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 23:48

Forenbeitrag von: »ZE1«

Rost in neuen Hondas

Oldtimerspezialisten fragen. Solche Spezies mit seriöser Arbeitsweise gibt es nicht an jeder Ecke. Mike Sanders-Stützpunkte gibt es nicht allzu viele in der Schweiz. Bei mir ist Ammann in Bad Ragaz am nächsten. Ein Kollege hat dort einen Honda machen lassen, ca. 1'000.-. Ammann meinte dann, dass nach einer solchen Behandlung das Thema Rost abgehakt sei. So sollte es etwa aussehen, wenn sie daran arbeiten: http://www.garage-ammann.ch/index.php/di…aumversiegelung Es gibt aber auch andere Anbieter,...

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 17:23

Forenbeitrag von: »ZE1«

Rost in neuen Hondas

Interessant ist z.B. auch, dass Renault sehr gut hinsichtlich Rostvorsorge abschneidet. Das war früher einmal ganz anders. Würde ich einen Renault wollen? Eher nein. Toyota z.B. bietet bei Neuwagen als Option einen verbesserten Rostschutz an. Das könnte aber jeder selber bei einem Spezialisten für ca. 1'000.- in Auftrag geben. Gespart wird heute leider überall. Die EU-Hersteller sparen vor allem bei der Qualität der Bauteile. Die Japaner vor allem bei der Karosserie. Da ist es mir ehrlich gesagt...

Dienstag, 25. Dezember 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »ZE1«

Rost in neuen Hondas

Die Rostanfälligkeit war bei alten Hondas quasi als Zubehör eingebaut, für das man nicht einmal etwas bezahlen musste. Wie sind denn so die neuen? Da lohnt sich ein Blick zu den Wikingern, bei denen die Winter lang und hart sind. Dieser Verein in Schweden http://www.vibilagare.se/ beurteilt die Rostvorsorgemassnahmen von neuen Autos div. Marken und macht auch Langzeittests. 5 Sterne gibt es für gute Arbeit, kein Honda bekommt mehr als 2, der Jazz und der HR-V sogar nur 1. Harte Urteile wie "Das ...

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 16:30

Forenbeitrag von: »ZE1«

Unfall Civic EK4

Dem Fahrer wünsche ich die schnellst- und bestmögliche Genesung. Das ist jetzt schon der x-te Unfall im Winter, bei dem ein älterer Honda danach kaum mehr als solcher zu erkennen ist. Ich kann nur jedem empfehlen, diese Kult-Wagen über den Winter in der Garage stehen zu lassen und etwas zu fahren, was deutlich mehr Insassenschutz bietet.

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 17:53

Forenbeitrag von: »ZE1«

Neuer Civic Type-R - erste Bilder

Was soll die Registrierung? Wer steht überhaupt dahinter?

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:04

Forenbeitrag von: »ZE1«

Neuer Civic Type-R - erste Bilder

Ein Privater behauptet in seinem Verkaufsinserat, dass die Produktion auf 12'000 Einheiten begrenzt sei. In den USA sind aber die höchsten Nummer ab 22'0xx zu finden. Die Nummer soll ja weltweit gelten.

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »ZE1«

moonman's Civic Type R FK8

Im Netz gibt es gesamte Kits, OEM-rot oder Aftermarket-Schwarz/Grau. OEM kostet importiert ca. 900.-. Der Bruttopreis ist hierzulande 1'500.- höher. Aber ich weiss nicht, ob ich überhaupt fragen soll, was sie beim Preis machen können...sooo elementar wichtig ist es auch wieder nicht.