Mittwoch, 14. November 2018, 06:09 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Hazuki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Beiträge: 652

Fahrzeug: Accord Type-S (CL9)

Wohnort: SO

1

Samstag, 4. November 2006, 13:35

CL9: Sub in Reserveradmulde

Da ich es leid bin, immer den Subwoofer rauszunehmen, wenn ich mal ein bisschen Platz im Kofferraum brauche, bin ich auf die Idee gekommen, den Sub in die Reserveradmulde einzubauen. Mein Projekt ist nun endlich in der ausführenden Phase. Der Verstärker (Eyebrid Y2A1Y500, 350 W RMS) ist bereits eingebaut. Die MDF-Platte konnte ich heute morgen abholen. Ich habe hier dazu die ersten Pics.







Nun wird die Platte noch mit der Stoffmatte bezogen und anschliessend in den Kofferraum geklebt. Dann noch den Sub (Em-Phaser EI10S4+, 400 W RMS) reinschrauben, alles abstimmen und gut ist :D

H-Power

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Beiträge: 887

Fahrzeug: Minty Fresh EJ1,CM2 Tourer, Buell XB12S

Wohnort: BE -H'B

2

Samstag, 4. November 2006, 18:08

RE: CL9: Sub in Reserveradmulde

Gute Sache <thumbsup>
Minty Fresh B-Series

phil

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Beiträge: 561

Fahrzeug: Honda, Mini's etc...

Wohnort: Männedorf

3

Sonntag, 5. November 2006, 17:56

Ich würde dem Woofer noch ein Gehäuse in Form von Holz oder GFK mit dem richtigen Volumen spendieren. Wenn kein Gehäuse verbaut wird, dann die Wanne mit Bitumen Matten schön dämmen.

die emphaser woofer sind für geschlossene Gehäuse nicht so zum empfehlen. Dafür im BR reflex umso geiler.

Aber sonst ist die Reservenradmulde eine Top Sache <thumbsup>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »phil« (5. November 2006, 17:57)


Petrinho

SuperMember

Registrierungsdatum: 29. Juni 2005

Beiträge: 322

Fahrzeug: Volvo S60 D5

Wohnort: Luzern

4

Montag, 6. November 2006, 10:08

RE: CL9: Sub in Reserveradmulde

Hi Mike

Bin schon sehr gespannt auf dein Ergebnis mit dem Sub in der Reserveradmulde. Wie du ja weisst, bin ich am selben Projekt, doch ich kann das Resultat erst Ende November vorzeigen. Und du kannst es dir dann am Klausenhöck genauer ansehen :)

gasser

PowerMember

Registrierungsdatum: 30. Juni 2005

Beiträge: 131

Fahrzeug: Indigo Blue Accord CL9

Wohnort: Gunzgen SO

5

Montag, 6. November 2006, 16:42

tolle sache mike! muss ich unbedingt mal im einsatz sehen wen es fertig ist <cool2>

was haltet ihr von diese lösung? link

genug platz unter den vordersitzen? vom klang her ok?

mfg gasser

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gasser« (6. November 2006, 16:42)


phil

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Beiträge: 561

Fahrzeug: Honda, Mini's etc...

Wohnort: Männedorf

6

Montag, 6. November 2006, 17:45

140watt max leistung für ein sub <rotaeye>
Anständig Druck wird der sicher nicht bringen. Der Bass sollte zu hinterst im Auto platziert werden, sonst streuen die "Druckwellen" in alle Richtungen und das Ergebnis ist ein unpräziser Bass.

Da ist die Reservenrad Lösung um welten besser...

Phoenix

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 1 050

Fahrzeug: Leider kein Honda mehr :(

Wohnort: SG / ZH (winti)

7

Montag, 6. November 2006, 18:22

Weder Watts noch Standort eines Subs sind wirklich wichtig! Ich hatte auch schon einen aktiven Sub mit noch weniger Leistung, und der hat wirklich überraschend gut gebollert....

für jd. der nur kleinen einbauaufwand will, nicht auf erdbeben-woofer steht und nicht allzu hohe ansprüche an einen sub stellt, sind die dinger recht gut. in meinen augen weder preislich noch klangtechnisch eine wirkliche alternative, aber jedem das seine....

das mit dem standort und der druckwelle ist ansonsten nur mist, muss ich leider einfach so sagen....
It's a jungle out there
Disorder and confusion everywhere
No one seems to care

gasser

PowerMember

Registrierungsdatum: 30. Juni 2005

Beiträge: 131

Fahrzeug: Indigo Blue Accord CL9

Wohnort: Gunzgen SO

8

Montag, 6. November 2006, 18:37

ich will ja keinen erbeben sub. ich will einfach meine originalen boxen etwas entlasten.

klar soll es ein wenig "bums" haben, aber nicht übertrieben. meist höre ich sowieso meinem auspuff zu und nicht der musik <holy>

phil

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Beiträge: 561

Fahrzeug: Honda, Mini's etc...

Wohnort: Männedorf

9

Montag, 6. November 2006, 18:43

Wieso sollte das Mist sein ?
Nehmen wir an der Sub steht der Rückbank mit der Membran nach vorne gerichtet.
Somit treten die Wellen nach vorne, zur Seite und ein Teil nach hinten. Der Teil der nach hinten geht, wird an der Rückwand, Scheibe etc. des Autos reflektiert und wieder nach vorne gehen. Somit hat man vorne im Auto ein Echoeffekt des Basses. Sozusagen zwei Bassimpulse.
Kommen aber die ganzen Wellen von hinten auf einmal nach vorne, ist ein deutlich präziser Bass wahrzunehmen.
Das ganze ist natürlich nur mit hochwertig verbauten Komponenten hörbar.
Aber für die meisten Leute muss der Bass einfach so richtig Druck und Lärm machen.....egal wie präzis

Ich spreche da aus einer gewissen Erfahrung....

Phoenix

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 1 050

Fahrzeug: Leider kein Honda mehr :(

Wohnort: SG / ZH (winti)

10

Montag, 6. November 2006, 19:02

da man den bassbereich nicht orten kann, stimmt das so leider nicht. die langen wellen vom bass werden dazu nicht wirklich reflektiert, sondern durchdringen gewisse materialien/materialstärken. von scheiben hast du def. keine reflektionen....

im mittel- und hochtonbereich ist das natürlich anders.

selbstverständlich macht der standort auch etwas aus, das steuert man aber bei ner guten anlage über die laufzeit und vor allem phasenkorrektur. dazu ist der platz im auto zu begrenzt, um wirkliche unterschiede ausmachen zu können (anders als zu hause beim heimkino in einem 30 qm-raum).

und glaub mir, 'eine gewisse erfahrung' hab ich im car hifi auch.... ganz zu schweigen vonner sehr guten anlage ;)
It's a jungle out there
Disorder and confusion everywhere
No one seems to care

Phoenix

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 1 050

Fahrzeug: Leider kein Honda mehr :(

Wohnort: SG / ZH (winti)

11

Montag, 6. November 2006, 19:03

Zitat

Original von gasser
ich will ja keinen erbeben sub. ich will einfach meine originalen boxen etwas entlasten.

klar soll es ein wenig "bums" haben, aber nicht übertrieben. meist höre ich sowieso meinem auspuff zu und nicht der musik <holy>


für sowas sind aktive subs da. geh doch mal innen mediamarkt oder so und hör dir einen an.... klingt im auto selbstverständlich anders, aber dann hast du eine ungefähre vorstellung von....
It's a jungle out there
Disorder and confusion everywhere
No one seems to care

Petrinho

SuperMember

Registrierungsdatum: 29. Juni 2005

Beiträge: 322

Fahrzeug: Volvo S60 D5

Wohnort: Luzern

12

Montag, 20. November 2006, 13:39

@hazuki
Wie sieht es mit deinem Umbau aus, ist er schon fertig?

Bei mir wird am Samstag der Subwoofer in der Reserveradmulde verbaut sein und ich habe endlich einen anständigen Bass beim autofahren :D

Budi_ITR

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2004

Beiträge: 2 305

Fahrzeug: JRSC ITR + CTR FN2

13

Montag, 20. November 2006, 14:33

@ Petrinho - du lieber mal luege HEC <laughing>

Acidesign

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beiträge: 4 933

Fahrzeug: EK9 | HLS30 | GJ

Wohnort: SH / Switzerland

14

Sonntag, 26. November 2006, 12:57

hab das resultat am samstag gesehen und schaut wirklich fein aus! <thumbsup> <thumbsup>
werde mir wohl nächstes jahr aus platzgründen im EJ auch mal was anderes reinbauen..

My real JDM RHD EK9 & S30Z Project build Blog -->klick<--

Thema bewerten