Sonntag, 21. Oktober 2018, 15:00 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Simonini

SuperMember

Registrierungsdatum: 9. September 2004

Beiträge: 253

Fahrzeug: S2K

1

Dienstag, 25. September 2007, 10:01

Fragen an den Elektrofachmann

Ciao zäme!

1.) Ich möchte ein Gerät in meinem Fz ansteuern, welches am Bordnetz via 12V Dose angeschlossen ist. Das heisst, es kriegt dann Strom, wenn die Zündung ein ist. Nun möchte ich, dass es erst nach einer gewissen Zeit (30sec - 3 min, wie lange genau ist mir egal) angeschaltet wird. Das heisst, ich brauche irgend einen Baustein, der den Stromfluss entsprechend verzögert.

Habe bei www.conrad.ch ein Teil gefunden mit dem Namen "Zeitverzögerungs Relais": 193631
Ist das eine Lösung? Finde es noch ziemlich teuer!

2.) Ich möchte im Innenraum eine ganz schwache, orange LED verbauen, welche zusammen mit der Instrumentenbeleuchtung angeschlossen wird und gegen die Schaltkulisse leuchtet. Man kennt das ja vom neuen Civic oder neuen BMW Modellen. Wie mach ich sowas am besten? Einfach eine orange LED nehmen ist wohl nicht die Lösung, da viel zu hell.


Danke für die Tipps!
Gruss

beelow

Member of GRC

Registrierungsdatum: 28. März 2006

Beiträge: 994

Fahrzeug: sti, GRC NA CRX

Wohnort: Rothrist

2

Dienstag, 25. September 2007, 10:10

um der Leuchtkraft der LED entgegen zu wirken, bietet es sich an, entsprechend grosse Widerstände vorzuschalten.

ist aber wahrscheinlich eine stümperlösung <sick>
so long,
beelow

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beelow« (25. September 2007, 10:10)


bimbam

Junior

Registrierungsdatum: 28. Mai 2006

Beiträge: 15

Fahrzeug: EK4

3

Sonntag, 21. Oktober 2007, 15:10

LEDs dimmen mit dem Widerstand ist nicht empfehlenswert, LEDs sollten nur mit PWM-Signalen gedimmt werden, nicht mit Spannung/Strom...

Dann lieber mit einer kleinen Feile den Kunststoffkopf anfeilen, ist besser für die LED

Thema bewerten