Montag, 22. Oktober 2018, 08:13 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

seth2000

SuperMember

Registrierungsdatum: 26. Mai 2004

Beiträge: 206

1

Dienstag, 16. Oktober 2007, 14:42

Hypothek

Hallo zusammen

Es ist zwar noch nicht Freitag, aber dennoch ein Interessantes Thema.
Einige haben bereits Familie und haben sich daher mit Wohneigentum beschäftigt.

Wie schauts bei euch aus, was habt ihr für hypotheken abgeschlossen und zu welchen Zinsen?

Ich werde wohl eine Indirekte Amortisation wählen und alles als variablen Zins festlegen, weil mir Momentan die Festhypotheken zu hoch sind.

Habt ihr auch alle die oftmals angesprochenen 20% Anzahlung gebracht oder nicht?

Tipps und Tricks und Infos über günstige Hypotheken Anbieter sind herzlich willkommen...

Gruss
Seth2000

Pro.2

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 5 034

Fahrzeug: BMW M3 E93 | Buell XB12S | BMW 330xi E91

Wohnort: GL

2

Dienstag, 16. Oktober 2007, 14:50

RE: Hypothek

Servus :)

Wie schon beim 3a-Thema auch hier mein Senf dazu :D

Was für ein Angebot hast du denn für die variable Hypo von deiner Bank bekommen? Grundsätzlich raten wir dies unseren Kunden auch, ist eine etwas turbulente Situation im Moment, und wenn die Zinsen anziehen, kann man immer noch in eine Festhypo wechseln. Wichtig ist einfach, dass man den Markt gut im Auge behält, um bei steigenden Zinsen rechtzeitig zu wechseln, falls gewünscht.

Das mit den 20% Eigenmitteln ist eigentlich standart, also ich kenn nix anderes (ausser Kunde wünscht mehr Eigenmittel einzubringen, das ist natürlich immer möglich).

Kannst mich per PN anfragen, dann kann ich dir ne einigermassen gescheite Offerte machen (arbeite bei der Bank ;))

Gruz
Renato

R-Freak

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 30. Juni 2004

Beiträge: 550

Fahrzeug: Civic EK4 Rallye No 051 *sold* Volvo S60 R

Wohnort: Giebenach BL

3

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 20:26

Empfehle Dir eher eine etwas längerfristige Festhypothek. Besser kalkulierbare Ausgaben und zudem sinkt mit Sicherheit die prozentuale Belastung zum eher steigenden Einkommen. Dies kann sich bei einer variablen Hypothek anders entwickeln...
Aber da können Dir solche von der Bank genauer Auskunft erteilen. Ich kenn mich auf dem Gebiet nur 'beiläufig' ein wenig aus ;)

HHBB-Special: 15% auf Arbeiten/ bis 20% auf Meguiar's Artikel!

Speedsta

SuperMember

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

Beiträge: 218

Fahrzeug: Toyota Highlander Hybrid, 4-Runner

Wohnort: CH: Wettswil (ZH)

4

Freitag, 19. Oktober 2007, 08:25

Wenn Du sparen willst nimm ne Libor Hypothek. Da bekommst Du den Zinssatz der direkt am Markt ist ;)

Vorteil: jeweils tiefster Zinssatz den Du finden wirst. Du kommst in jedem Fall günstiger weg als mit Fixhypotheken (die Banken sind nicht dumm, bei ner Fixhypothek bezahlst Du immer deren Risikoprämien ;) )
Nachteil: Du musst Dir halt selber ein Polster anlegen um Schwankungen ausgleichen zu können. Bei Tiefen Zinsen Konto Aufstocken, bei hohen Zinsen dann davon nehmen ;)

Indirekte Amortisation ist sehr gut wegen den Steuervorteilen. Nachteil ist halt einfach dass max die 6' pro Jahr gehen.

Die 20% Eigenmittel sind ein absolutes Muss! Wenn Du die nicht hast wirst Du nur schwer an eine Hypothek kommen. Es gibt n Förderungsprogramm vom Bund wode dann nur 10% anzahlen musst und die den rest vorschiessen - das ist dann aber auch nicht gratis ;)

Was Du vor allem auch noch berücksichtigen solltest ist dass allfällige Reparaturen, Versicherungen etc. Du alles selber bezahlen musst, also auch da was auf die Seite legen ;)

Besucht auch www.xenonlook.com - den Spezialisten rund um die Fahrzeugbeleuchtung

seth2000

SuperMember

Registrierungsdatum: 26. Mai 2004

Beiträge: 206

5

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:15

Hallo

Also, für den denn es Interessiert, mann kriegt auch mit unter 10%Anzahlung eine Hypothek...
Hab soeben eine Zusicherung gekriegt, auch ohne das ich eine 3te Säule oder Lebensversicherug hatte und auch ohne Solidarbürgschaft von jemanden anderem.
Die paar tausend in der Pensionskasse die verpfändet werden, machen den Brei auch nicht heiss...

Gruss vom baldigem Wohnungseigentümer...

Phoenix

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 1 050

Fahrzeug: Leider kein Honda mehr :(

Wohnort: SG / ZH (winti)

6

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:42

Zitat

Original von seth2000
Also, für den denn es Interessiert, mann kriegt auch mit unter 10%Anzahlung eine Hypothek...


das problem dabei ist doch aber eher, dass dann die raten relativ hoch werden, oder?
It's a jungle out there
Disorder and confusion everywhere
No one seems to care

303

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 6. April 2004

Beiträge: 457

Fahrzeug: GD1, CL9, S2000

Wohnort: near Zürich

7

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:47

... aber meistens günstiger als der mietzins ;)
<rocker>hinter frund grau schwartzer schrieft zug <rocker>

Pro.2

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 5 034

Fahrzeug: BMW M3 E93 | Buell XB12S | BMW 330xi E91

Wohnort: GL

8

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:53

Zitat

Original von Phoenix

Zitat

Original von seth2000
Also, für den denn es Interessiert, mann kriegt auch mit unter 10%Anzahlung eine Hypothek...


das problem dabei ist doch aber eher, dass dann die raten relativ hoch werden, oder?


Yep, man zahlt einfach für die 10%, die der Kredit höher ist, auch den Zins (und ne entsprechend höhere Amortisation auch ;))

Mr.Petrolhead

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 27. März 2004

Beiträge: 1 892

Fahrzeug: CRX AS 1986 // S800 Cabrio // S800 Coupé // Jazz Sport

Wohnort: ZH

9

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:53

Zitat

Original von Phoenix
das problem dabei ist doch aber eher, dass dann die raten relativ hoch werden, oder?


ja, stimmt. je weniger eigenmittel man hat, umso grösser ist das risiko für die bank, demzufolge auch die belastung (hypozins) höher.

je besser der kunde im internen rating bei der bank ist ("besser" = gute bonität/ kleines risiko für die bank) umso bessere zinssätze bekommt man offeriert.

mit 10% wird`s sehr teuer. eine weitere möglichkeit wäre auch die verpfändung von vorsorgegeldern. das ist auch eine sicherheit für die banken, welche das rating verbessern können. muss nicht, kann aber. die 10% bekommt man aber sich auch nur, wenn die tragbarkeit problemlos sichergestellt ist.

günstige hypothek-anbieter? das kann man so nicht sagen. dazu brauchts einen order voll unterlagen (kunde und objekt) und persönliche gespräche bei der bank. meist inklusive risiko-check. UND ein kaufvertragsentwurf. vorher gibt`s keine verbindlichen offerten.

ob der kauf schlussendlich günstiger ist als miete, weiss man erst, wenn man das objekt wieder verkauft hat <kitt> . wenn was bringt eine tiefere monatliche belastung, wenn man das objekt nach 5 jahren für 10`000.- weniger verkaufen muss?
.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.

.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.oO°Oo.

Thema bewerten