Sonntag, 16. Dezember 2018, 00:09 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thebrain

Junior

Registrierungsdatum: 23. Januar 2007

Beiträge: 6

Fahrzeug: CRX VTEC EE8 1991

Wohnort: Teufenthal AG

1

Samstag, 5. Januar 2008, 14:39

Autobatterie für CRX EE8

Hi Leute! Sory euch mit solch blöder Frage zu belästigen.

Meine Autobatterie ist ist leer. Ich glaube sie ist noch vom 2.Weltkrieg. Und deshalb kann ich darauf auch nicht mehr erkennen. Die Dimensionen kann ich ausmessen, ist ja klar.. aber ich habe das Problem dass ich keine Ahnung habe was für Ampère-Stunden (Ah) die Batterie hat. Und was dass überhaupt für eine Rolle spielt. Ich glaube es war eine 65Ah! Bin mir aber nicht sicher! <confused>

1. Was habt ihr in euren EE8 autos drinn

2. Dürfte die "Ah" auch grösser ausfallen als die letzte? Oder kann da was schlimmes passieren? <amkopfkratz>


Greez thebrain <wave>
Honda CRX V-TEC zu verkaufen: LINK

tripleP

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 10. April 2004

Beiträge: 2 418

Fahrzeug: Tesla Model S P85D

Wohnort: AG, Switzerland

2

Samstag, 5. Januar 2008, 14:43

Hol Dir eine Kleinere, dürfen ruhig weniger Ah (ampèrestunden) sein.

Banner bietet gute an. so 150 fr ca, 7kg gewicht.
100% electric

thebrain

Junior

Registrierungsdatum: 23. Januar 2007

Beiträge: 6

Fahrzeug: CRX VTEC EE8 1991

Wohnort: Teufenthal AG

3

Samstag, 5. Januar 2008, 14:54

oke danke.. was würdest du mir denn empfehlen? ich meine ich bin mir ja nichtmal sicher was ich genau drin habe.. habe mich mal über die "ADCD" -CD informiert, wo alle schaltpläne und Fahrzeugdaten für Honda-Modelle hinterlegt sind. Dort steht folgendes:

V/RK (Ah) : 12/65 (47)

Meiner Meinung nach heisst dass, 12Volt und RK versteh ich nicht <amkopfkratz> und dass in Klammer sollte dann ja wohl die Ampère Stunde sein.. ist recht wenig nicht? 47Ah?? sofern ich sowieso von den Batterien genau die 40Ah; 45Ah; und dann die 50Ah kenne!?
Honda CRX V-TEC zu verkaufen: LINK

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 757

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

4

Samstag, 5. Januar 2008, 14:56

Die Batterie muss einfach in den kleinen Motorraum vom CRX passen und damit hast Du sowieso nicht mehr die volle Auswahl.....

ImportTuner

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 3 482

Fahrzeug: E46 M3

Wohnort: Olten

5

Samstag, 5. Januar 2008, 16:37

geh doch einfach in eine garage und sage dass du eine batterie für deinen crx brauchst, dann bekommst du schon die richtige ;) anhand des fahrzeugausweises können die das bestimmen.

thebrain

Junior

Registrierungsdatum: 23. Januar 2007

Beiträge: 6

Fahrzeug: CRX VTEC EE8 1991

Wohnort: Teufenthal AG

6

Sonntag, 6. Januar 2008, 20:30

abend <wave>

also ich wollte mal bericht erstatten.. ich hab mir die Masse meiner Autobatterie und alle anderen wichtigen angaben aufgeschrieben und bin zum JUMBO gefahren.. habe mir die einzig passende Autobatterie geschnappt (45Ah), habe lächerliche 115.- liegen gelassen und bin nach hause zu meinen CRX. Die Alte batterie augebaut habe ich die neue eingesetzt.. hat super in den Rahmen gepasst. Habe sie befestigt und wollte dann den Strom-Kabelbaum an meine Batterie anschliessen.. tja Pech gehabt.. die neue Batterie hat kleinere Kontakte als die alte. Und die Anschlusskabel haben eine Klemmbride welche viel zu gross für die neue Batterie ist... hmm.. kann mir einer einen Rat geben was ich tun soll.. ich habe garantie auf der Batterie, denke abe rnicht dass ich die mit Geldzurückgarantie dem JUMBO bringen kann... Was ich mir noch vorstellen könnte währe eine passende Buchse zu kaufen.. jedoch ist dass wie jeder weiss nicht eine optimale Lösung wegen Spannungsverlust! Ausserdem sind die Anschlüsse der neuen Batterie leicht konisch (oben dünn unten dick) was das ganze nochmals erschwert! Ich hoffe nicht dass mir nichts anderes übrig bleibt, als die Batterie bei E-bay zu verkaufen und mir ne neue zu holen.. da gehe ich aber bestimmt zu ner Garage, die dass dann passend einkaufen sollen!

:(
Honda CRX V-TEC zu verkaufen: LINK

323f

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 19. Mai 2005

Beiträge: 518

Fahrzeug: Slalom EE8, Track EG6, Winterb. EG6, Daily BB8, Youngtimer AS, Monster RL2, Weekend S2k, Winter CH1, a.s.o

7

Sonntag, 6. Januar 2008, 21:35

SO..gugst du... kaufst du ne gel batterie... genesis... machst ne halterung.. schlaue anschlüsse daran krimmpen... und das passt...

kannst auch an deine JUMBO-Batterie bez. an die Anschlusskabel neue Hülsen krimmpen....

hier noch ein pic meine batterie... kostet aber ein bischen mehr als das doppelte deiner...
Diverse EE8-Teile zu haben --> PN
Diverse ED9-Teile zu haben --> PN

Dani

MemberPlus

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 68

Fahrzeug: alter Schwede

Wohnort: Effretikon

8

Sonntag, 6. Januar 2008, 21:40

Gibt ansonsten geschlitze konische Hülsen aus Blei, die aus den kleinen Polen die grossen machen sollten ;) Bei den einen Batterien sind die sogar dabei. Evtl. kriegst du die sogar auch einzeln im Jumbo, kann gut sein...

moonman

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Beiträge: 1 757

Fahrzeug: R-11738

Wohnort: beim grössten Staudrehkreuz der Schweiz

9

Montag, 7. Januar 2008, 22:58

Zitat

Original von Dani
Gibt ansonsten geschlitze konische Hülsen aus Blei, die aus den kleinen Polen die grossen machen sollten

Genau, das brauchte es bei mir auch. Klappt tiptop.
Mein Kollege, der mir die Batterie über Derendinger besorgte, hatte solche Hülsen....woher weiss ich aber auch nicht.

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Beiträge: 32

Fahrzeug: EE9 Type R :)

Wohnort: Leibstadt AG

10

Mittwoch, 9. Januar 2008, 23:06

Batteriepole sind immer konisch, egol ob groß oder klein.

Vergiß das mit dem Spannungsverlust bei Hülsen, kompletter Blödsinn.
Kauf dir passende Hülsen, gibts bei jedem Autoteilehändler und bei vielen Garagen.

Zur Not kannst Du auch einen Streifen dünnes Blech oder Alufolie um den Pol wickeln.

323f

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 19. Mai 2005

Beiträge: 518

Fahrzeug: Slalom EE8, Track EG6, Winterb. EG6, Daily BB8, Youngtimer AS, Monster RL2, Weekend S2k, Winter CH1, a.s.o

11

Freitag, 11. Januar 2008, 01:59

höhö.. und noch ein kaugummi obendrauf.. dass es auch hält... <sabberlappen> <nono>
Diverse EE8-Teile zu haben --> PN
Diverse ED9-Teile zu haben --> PN

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Beiträge: 32

Fahrzeug: EE9 Type R :)

Wohnort: Leibstadt AG

12

Freitag, 11. Januar 2008, 18:06

Also mit Kaugummi hälts für die Ewigkeit :-)

Giraph

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 589

Fahrzeug: DC2, Swift

Wohnort: Zentralschweiz

13

Freitag, 11. Januar 2008, 18:19

Zitat

Original von Micky-EE9
Zur Not kannst Du auch einen Streifen dünnes Blech oder Alufolie um den Pol wickeln.


Dann doch lieber den Wagen stehen lassen, als diese MacGyver-Methode. Denn, durch das Blech oder die Folie könnte bei bei Wackel der Übergangswiderstand steigen und zu unangenehmen Verglühen/Funken führen -> Brandgefahr.
Oder wenn dir auf einer Kreuzung der Batterieanschluss abfählt, hast du auch verloren. <wave>

CRXpower

PowerMember

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2011

Beiträge: 126

Fahrzeug: blue EE8 , Megane Cabrio

Wohnort: AG

14

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:09

Wie ist denn die genaue Bezeichnung vom Batterietyp in eurem EE8 ?
Und wo bekomme ich die Batterie?

Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CRXpower« (16. Oktober 2016, 23:23)


Thema bewerten