Sonntag, 22. Oktober 2017, 00:55 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

1

Dienstag, 29. August 2017, 15:01

Luftkompressor Hobby

Im Baumarkt gibt es einen Luftkompressor als Aktion. Michelin, 50l, 8 bar, 140l Ansaug. Made in China. Taugt der was, oder soll ich mir das Geld sparen?

phil

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Beiträge: 546

Fahrzeug: Honda, Mini's etc...

Wohnort: Männedorf

2

Dienstag, 29. August 2017, 20:29

Zum Sandstrahlen bestimmt nicht, um die Luftmatratze aufzublasen allemal.
Der Einsatzzweck bestimmt die Kompressorgrösse.

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

3

Dienstag, 29. August 2017, 21:30

Du meinst, die Gummipuppe müsste er aufblasen können? :D

Nein, im Ernst. Ich will Staub ausblasen, Reifen auffüllen, mit einer optionalen Druckreinigungsflasche den Verdampfer der Klimaanlage reinigen und evtl. einen Luftmeissel in Betrieb nehmen. Für einen Schlagschrauber wird er evtl. zu wenig Dampf haben.
Ich will nicht, das der China-Schrott nach drei Jahren durchrostet zur Sammelstelle getragen werden muss...

Acidesign

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beiträge: 4 846

Fahrzeug: EK9 | HLS30 | GJ

Wohnort: SH / Switzerland

4

Mittwoch, 30. August 2017, 11:37

Hab auch so ein günstiges Kleinteil zum reinigen von Sachen, Pneu aufpumpen, Gummipuppe aufblasen usw <rofl>
bis jetzt läuft alles schon mehrere Jahre einwandfrei ohne sichtbare Mängel oder so. Am ende wird eh alles in der selben Fabrik in China produziert :P

Für luftmeissel und schlagschraube, Lackierpistolen, Sandrstrahlen etc evtl etwas zu wenig saft (auch meiner) bzw du kannst jeweils nur kurz arbeiten dann muss sich der Tank wieder füllen...

Wenn du damit Werkzeug betreiben willst würde ich mir wohl eher was grösseres, etwas teureres kaufen, das hält dein Leben lang (auch wenn der china-schrott evtl auch 10 jahre hält) und du kannst alles erdenkliche dranhängen in Zukunft.

Ausser du brauchst es wirklich nur für deine Gummipuppe, dann reicht die kleine <rofl>

My real JDM RHD EK9 & S30Z Project build Blog -->klick<--

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

5

Mittwoch, 30. August 2017, 12:00

:D Ich will vermeiden, dass das Teil zu nichts taugt und am Schluss nur noch Gummipuppen aufblasen könnte. :D
Dilemma: für die wenigen Sachen, die ich damit mache, kann ich eine >1'000.- Ausrüstung nicht rechtfertigen, auch wenn sie mich überleben würde. Vielleicht könnte man damit immerhin den Sargnagel zunieten.

Ich denke, ich gebe dem Teil eine Chance und hoffe, dass ich keine 160.- in den Sand gesetzt habe...immerhin steht Michelin drauf! :)

James

PowerMember

Registrierungsdatum: 5. April 2004

Beiträge: 110

6

Mittwoch, 30. August 2017, 13:20

Also ich kann sonst den 50l vom Landi "empfehlen" für Hausgebrauch ideal meiner Meinung nach und ein 2 "Zylinder"
Mit Schlagschrauber Radschrauben lösen geht auch ohne Probleme.

Mein Vater hat den sogar in der Werkstatt verwendet, bis sein richtiger repariert war. Bis das er relativ oft lief und laut war, gab es eigentlich nichts zu bemängeln.

5Jahre Garantie und 199Fr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »James« (30. August 2017, 13:26)


ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

7

Mittwoch, 30. August 2017, 14:48

Danke für die Tips. In der Landi gibt es sogar noch einen für 79.-: http://www.landi.ch/shop/de/kompressor-okay-power-24-l
Ist allesdings ölgeschmiert und nicht ölfrei. Weiss nicht, ob das von Vor- oder Nachteil ist.

James

PowerMember

Registrierungsdatum: 5. April 2004

Beiträge: 110

8

Mittwoch, 30. August 2017, 15:06

Dachte du willst nicht die 24l Einstiegsklasse :-)

Einen 24l würde ich nun aber wirklich nicht empfehlen ausser für die Puppe :rolleyes:

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

9

Mittwoch, 30. August 2017, 16:14

Ich hatte ganz früher einmal einen 24l-Kompressor, mit dem ich sogar (mit etwas Geduld) ein Auto lackiert habe. Je kleiner, desto besser, das nicht viel Platz wegnimmt und zudem selten gebraucht wird. Wie gross ist der Unterschied zwischen 50 und 24l, wenn nur ein Kompressor vorhanden ist? Zwei Kompis haben schon mehr Dampf...

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

10

Mittwoch, 30. August 2017, 18:12

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich konnte heute im Landi nicht widerstehen und habe mir einen 79.- den 24l-Kompressor gekauft. Zubehör 12.80. Ein erster Test verlief verheissungsvoll. 158 l/min soll er immerhin ansaugen können. Der grössere mit 50l war mir zu gross und hätte ich auch nicht gleich mitnehmen können. Allerdings bringt es der grössere für schlappe 199.- auf 420 l/min mit zwei Kompressoren. Für 299.- hatten sie sogar einen noch grösseren. 5 Jahre Garantie und sehr freundliche Bedienung inkl. Danke an James für den Tip.

Nach den ersten 100 Stunden soll das Öl getauscht werden, das wird dann so schätzungsweise in 10 Jahren sein. :)

Der Landi ist mir irgendwie sympathisch. Je nachdem, wo man durchläuft, riecht es mal nach Hundefutter, dann nach Blumen und dann nach Gemüse. Man kriegt eigentlich fast alles, was es zum Leben braucht und das zu einem absoluten Top-Preis-Leistungsverhältnis. Dass sie nicht gross ins Marketing investieren, stört mich überhaupt nicht, denn das bezahlt man immer mit. Da kosten gewisse Sachen 4.50 statt 9.95 wie bei den anderen DIY-Halsabschneidern und gewisse Dinge findet man sogar noch, die bei den anderen aus Profitgründen schon längst aus dem Regal geschmissen wurden.

Pro.2

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 5 025

Fahrzeug: BMW M3 E93 | Buell XB12S | BMW 330xi E91

Wohnort: GL

11

Dienstag, 12. September 2017, 08:42

Danke für den Bericht, spiele auch mit dem Gedanken, mir sowas für zu Hause zu kaufen. Wäre evtl. einen Blick wert beim nächsten Landi-Besuch.

Generell find ich den Laden echt top, wie du schon sagst könnte man fast mit geschlossenen Augen durchlaufen und den Gerüchen folgen, das macht das ganze echt sympathisch. Die Bedienung ist auch bei uns im Laden top, habe schon jede Menge Gartenzeugs dort gekauft und immer kompetente Antwort und das richtige Zubehör empfohlen bekommen. Die Eigenmarke, welche sie im Sortiment haben, reicht für den gewöhnlichen Bedarf locker aus würde ich sagen. <thumbsup>

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 818

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

12

Dienstag, 12. September 2017, 11:58

Schlussendlich kommt ja eh alles aus der gleichen Fabrik in China, ich denke da muss man sich keine Gedanken machen. ;)

Dass die Landi da teilweise so günstig ist, hat wohl auch damit zu tun, dass es sich bei solchen Geräten um "Lockvogelangebote" handelt, die nichtbäuerliche Kundschaft anziehen soll.

Wenn man das grosse Ganze einmal betrachtet, ist die Landi vielleicht nicht mehr ganz so symphatisch, vor allem wenn man eher liberal eingestellt ist. Die Landi ist Teil des Agrarkonzerns Fenaco, welcher auch politisch viel Gewicht hat und eine protektionistische Landwirtschaftspolitik unterstützt. Aus gutem Grund, so kann die ausländische Konkurrenz ferngehalten und überhöhte Preise durchgesetzt werden - warum kosten wohl Tiefkühlpommes bei uns das dreifache, als z.B. in Deutschland ;)
HondaHolics on Facebook

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 215

13

Dienstag, 12. September 2017, 13:27

Ich wollte es nicht politisch werden lassen... Es geht nur um den Landi und dessen Angebot, nicht um die Landwirtschaftspolitik.

Wenn jemand deutsche Preise haben will, musst er sich dann aber auch mit deutschen Löhnen anfreunden können. Ich würde mit einem Deutschen jedoch nicht tauschen wollen. Da jammern die Schweizer auf sehr hohem Niveau. Man gibt ja nur einen Bruchteil für Nahrungsmittel aus. Das war vor 50 oder 100 Jahren noch anders. Ausserdem sind mir die Schweizer Nahrungsmittel lieber, weil ich zu diesen 'am meisten' Vertrauen habe.

Dem Argument mit dem Lockvogel muss ich widersprechen. Oder dann ich habe nur Lockvögel gesehen. :) Oder meinst Du, dass der Landi quersubventioniert wird? Ich denke nein. Selten habe ich in einem Laden so viel nützliche Dinge mit einem Top-Preis-/Leistungsverhältnis so konzentriert auf einem Haufen gesehen wie im Landi.

Geh mal in einen Landi und rieche dessen Stallgeruch. Ich habe da zig günstige Artikel gesehen und vor allem auch solche, die die anderen DIY-Schuppen (Jumbo, Do-it usw.) aus Rentabilitätsgründen schon längst aus dem Regal geschmissen haben. Und das, was noch übrig bleibt, ist dann hoffnungslos überteuert, vor allem daran gemessen, dass es auch aus China stammt. Ausserdem: die Bauern lassen sich vom Landi keinen Ramsch andrehen oder gar bescheissen. Also sollte das Zeugs funktionieren. Darauf vertraue ich mal. :)

Thema bewerten