Sonntag, 18. Februar 2018, 04:06 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 267

1 041

Sonntag, 4. Februar 2018, 00:35

Ein externer Öl-Kühler ist zwar effizienter, aber dem Kreislauf wird wie gesagt eine Schwachstelle hinzugefügt, da der Öl-Kühler über eine Sandwichplatte eingebunden wird. Es gibt verschiedene Fälle, wo sich diese Sandwichplatte gelöst hat, vor allem im Rennstreckeneinsatz, was im schlimmsten Fall einen Motorschaden nach sich ziehen kann. Zur Aussage "wenn der Öl-Kühler gross genug gewählt wird" muss man hinzufügen, dass zu gross auch nicht gut ist. Ich kenne Leute, die mussten die Öl-Kühler bei kaltem Wetter ankleben, weil das Öl nicht mehr auf Temperatur gebracht werden konnte :)
Hinsichtlich den "Fällen", ist dies auf Honda bezogen? In den USA ist mir bisher nichts zu Ohren gekommen, dass jemand nach einem Renneinsatz "Sonnencreme" am Ölpeilstab hatte. Ich kann allerdings nur für die NSX-Szene in den USA sprechen, die über die Piste gescheucht werden und auch deutlich älter sind. Die Gummidichtungen im Wärmetauscher (hat auch ein NSX) sind von sehr guter Qualität. Da ging noch keiner hopps.

Das mit dem "Abkleben" :) hat man heute schon beim Kühlwasserkreislauf mit einem Thermostaten und neuerdings Kühlerjalousien technisch gelöst. Das könnte man auch für den Ölkreislauf übernehmen.

Beim ZE1 muss ich im Winter auch immer den Motor "einpacken", damit Motor und "Steuermann" nicht frieren. Immer mit einem Auge auf die cWT der ScanGauge, wenn's mal länger bergauf geht. :)

Beim Getriebe ist die Belastung für die Synchronisation mit einem leichteren Schwungrad (wobei hier eigentlich das Momentum den Ausschlag gibt) geringer. Wenn Gänge rausspringen, hat das mit der Synchronisation nichts mehr zu tun, eher mit dem Spiel der Wellen, die in sehr engen Toleranzen eingestellt werden müssen, oder den Hub/Sleeves oder den Schaltgabeln, deren Spiel oder Qualität. Auch hier: Beim S2000 war die Synchro anfangs auch ein Thema. Die Fahrer waren da aber meist mehr schuld als das Getriebe selbst. Wer Gänge überspringt oder die Hand coolerweise auf dem Schaltknauf belässt oder in kaltem Zustand die Gänge durchreisst, braucht sich nicht zu wundern und schon gar nicht Honda die Schuld in die Schuhe schieben...Honda könnte das schon so konstruieren wie bei einem russischen Panzer, dann wäre aber das knackige Joystick-Gefühl im Eimer. :) Kürzlich habe ich die Innereien eines US-NSX mit 40Tkm gesehen. Das sah so aus, als wenn ohne Kuppeln geschaltet wurde. :D Soviel zum Thema USA und Getriebeprobleme...

red R

MemberPlus

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

Beiträge: 47

Fahrzeug: Honda Insight 1.3 i-DSI-i-VTEC IMA; FK8 VTEC TURBO

Wohnort: SG

1 042

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:55

Sehr interessant diese Öl-Diskussion. Bin gespannt, was da noch auf "uns" zukommt. Mal eine andere Frage an die FK8R Besitzer, hat irgendwer hier Probleme mit dem Getriebe? Es gibt ja mittlerweile auf Youtube einige Videos von Usern, bei welchen Gänge rausfallen oder bei welchen der Gang beim Einlegen kratzt. Ich weiss, Youtube und deren Benutzer sind nicht die besten Quellen, aber mich würde es doch noch Wunder nehmen, ob diese Probleme hier auch existieren.

Fahre denn FK8 jetzt seit November 2017 als Daily. Ich habe aber keinerlei dieser Probleme. Im Gegenteil, das Getriebe ist wirklich top! Eines der besten auf dem Markt meiner Ansicht nach. <thumbsup> Die Schaltwege sind ein Traum, so direkt und du hast immer dieses Gefühl der Kontolle beim Schaltvorgang.
Beim "kalten" Auto merkt man aber schon denn Unterschied. Da ist es schon sehr "mechanisch", aber es kratzt oder hackt nie!
Das meine Aussage zum Getriebe :)

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 267

1 043

Donnerstag, 8. Februar 2018, 18:56

Bin da drüber gestolpert: https://www.youtube.com/watch?v=E8YiRDodASE
Interessant. Das Baby scheint gut gebaut zu sein.

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 551

Fahrzeug: 2018 --> Honda Civic Type-R FK8 (Polished metal)

Wohnort: AG

1 044

Freitag, 9. Februar 2018, 10:21

Klaro, die Kiste ist solide 8)

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 551

Fahrzeug: 2018 --> Honda Civic Type-R FK8 (Polished metal)

Wohnort: AG

1 045

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:57

Habe nun doch noch in letzter Sekunde auf das andere Felgenesign von Titan-7 umgeschwenkt. Diese wird es nun:


Passt einfach besser zum aggressiven FK8 Design plus die Felge wirkt trotz lediglich 18" grösser als die andere Felgenform.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R1DEorD1E« (13. Februar 2018, 20:59)


orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 887

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

1 046

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:31

Schade, die andere hat mir besser gefallen. Das ist für meinen Geschmack ein zu deutsches Design und würde auf einen Audi passen.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 267

1 047

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:32

Ich kann mich hier anschliessen.

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 395

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

1 048

Mittwoch, 14. Februar 2018, 09:13

Mir gefällts, aber das Auto muss dann auch so tief sein wie auf dem Bild, damit die Felge richtig zur Geltung kommt.
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 551

Fahrzeug: 2018 --> Honda Civic Type-R FK8 (Polished metal)

Wohnort: AG

1 049

Mittwoch, 14. Februar 2018, 19:05

Schlussendlich bleibt das Geschmacksache. Ich finde das Design der R10 einfach zu langweilig auf dem FK8 und das Design der S5 ist halt typisch "forged", so ein Design kann man mit einer Gussfelge gar nicht herstellen (ich würde das Design jetzt nicht als "europäisch" bezeichnen auch wenn es nicht JDM-like ist. Halt eine Racing-Felge...). Hingegen 10 Speichendesign ohne Problem... Ich bin mit meinem Entscheid happy 8)

Gut da kannst du jede Felge drunter schnallen, je nach Höhe wirkt da keine wirklich "gut". Habe aber diverse Fotos der S5 mit OEM Fahrwerk gesehen und das passt für mich. Insbesondere mit den 265er Neovas und der tieferen Einpresstiefe.

vorne OEM Höhe, hinten 20mm tiefer:


OEM Höhe:

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 887

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

1 050

Mittwoch, 14. Februar 2018, 22:44

Klar ist das Geschmacksache, dass es sich aber um eine BBS-Kopie handelt, kann man aber nicht abstreiten.

HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

R1DEorD1E

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 24. Januar 2009

Beiträge: 551

Fahrzeug: 2018 --> Honda Civic Type-R FK8 (Polished metal)

Wohnort: AG

1 051

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:33

Kopie ist immer so ein hartes Wort. Aber ja, sie sind sich sehr sehr ähnlich was mich keineswegs stört...

Thema bewerten