Sonntag, 19. August 2018, 15:02 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 033

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

41

Samstag, 16. Juni 2018, 22:11

Welchen Luftdruck fährst du?
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

42

Samstag, 16. Juni 2018, 22:41

Mein Mech hat am Anfang mit 2.5bar gefüllt, so fuhr ich auch den Federal. Hab heute mal auf 2.2 reduziert.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 402

43

Samstag, 16. Juni 2018, 22:50

Bekommst Du eine anständige Temperatur in den Reifen?

Hankook K107: im Trockenen gut - sehr gut, bei Nässe kann ich nicht sagen. Hankook hat die Nachfolgermodelle eher Richtung Regenreifen getrimmt. K107 ist eher ein Auslaufmodell. Also habe ich mir die folgende Alternative ausgesucht:
Goodyear Eagle Asymmetric 3: im Trockenen definitiv sehr gut - besser als der Hankook, vor allem beim Bremsen. Bei Nässe wiederum k.A.

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

44

Samstag, 16. Juni 2018, 22:52

Sie waren schon recht warm. Jedoch nicht so warm wie die Toyo R888 von unserem anderen Fahrzeug. Mein Beifahrer hatte auf seinem Integra das selbe Problem, er fand nie den richtigen Druck im AD08R.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 033

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

45

Samstag, 16. Juni 2018, 23:21

2.2 warm oder kalt?

@ZE1: Der AD08R ist kein Semi, die Herausforderung den auf Temperatur zu kriegen gibt es also nicht.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

46

Samstag, 16. Juni 2018, 23:23

2.2 kalt (10min gefahren)

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 033

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

47

Samstag, 16. Juni 2018, 23:29

2.5 Bar kalt ist krass, damit beginnt jeder Reifen zu schmieren. Auf Pässen bist du so auf 3 Bar oder mehr, mit 2.2 entsprechend auch um 2.7 oder höher.

Wenn ein Reifen schmiert, ist meist zu hoher Luftdruck das Problem. Ich fahre den AD08R mit 1.8 Bar (kalt).
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

48

Samstag, 16. Juni 2018, 23:35

Wie gesagt, der Federal hält super mit 2.5bar. Ich werde jetzt den Luftdruck immer ein bisschen reduzieren, hoffe es wird besser.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 402

49

Samstag, 16. Juni 2018, 23:40

@ZE1: Der AD08R ist kein Semi, die Herausforderung den auf Temperatur zu kriegen gibt es also nicht.

Ich weiss, es ist kein Semi, aber jeder anständige Pneu will etwas Temperatur haben. Im Spätherbst fällt mir der Unterschied - verglichen zum Sommer - deutlich auf, auch wenn es nicht so ausgeprägt sein dürfte wie bei einem Semi. Mit 2.5 bar kalt verliert man gleich zweifach: weniger Temperatur und weniger Aufstandsfläche.

Burn-R

Newbie

Registrierungsdatum: 13. Juni 2018

Beiträge: 3

50

Mittwoch, 20. Juni 2018, 23:59

@ZE1: Danke für deine Inputs. Werds mir nochmals überlegen, allenfalls gehe ich wieder auf die Goodyears, die ich an einem anderen Fahrzeug schon habe. Mein Gedanke war eben, auf dem Daily mal ggf. einen anderen Reifen zu fahren als jene die ich bisher hatte. Aber der Goodyear liegt preislich auch nicht so weit auseinander und mit dem hatte ich ja schon gute Erfahrungen gehabt.

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 448

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

51

Donnerstag, 21. Juni 2018, 07:39

Hab auf dem S2000 von Goodyear Eagle F1 auf Hankook S1 gewechselt und muss sagen, der Goodyear hat viel mehr Gripp. Insbesondere im trockenen hat sich der Goodyear in den Asphalt gebissen. Dafür war er im Nassen nicht top. Aber man fährt ja mit dem S auch keine Pässe im Regen <baetsch>

Für einen Daily, der nicht Pässe hoch und runter gejaggt wird, reicht der Hankook vollkommen aus.
Auf meinem Daily hab ich jetzt die Kumho KU39, da mir diese als gut und preiswert empfohlen wurden. Schnelle Kurven mag der nicht.... <sick>
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Hondaholicer

MemberPlus

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Beiträge: 44

Fahrzeug: EP3 EE8

Wohnort: Zürich

52

Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:27

Am zufriedesten war und bin ich mit Michelin. Persönlich kommt für mich nichts drüber. Danach Bridgestone. Toyo kann ich mich hier einigen anschliessen, der Verschleiss ist enorm und setzt extrem früh ein. Mit Hangcocks bin ich bisweilen auf meinen Täglichen immer sehr gut gefahren, bei Nässe finde ich die sehr gut auf der Strasse. Auch bei etwas extremerer Fahrt kleben die noch recht gut. Rotex kann ich absolut nicht empfehlen. Kommen ziemlich schnell an ihre Grenze und fangen an zu rutschen.
Alles unter 130 Km/H ist Stau...

Auf der Autobahn - immer...

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 402

53

Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:10

@crxvtec: wie lange wurde der Reifen denn schon eingefahren? Erst muss die Trennschicht von der Produktion runter und dann muss sich der Pneu deutlich sichtbar anrauen, auch an den Stellen, die nur bei extremen Kurvenfahrten aktiv werden. Das kann schon seine Zeit dauern, man fährt ja nicht immer im Kreis herum. :)

Goodyear hat mich bisher nur zweimal enttäuscht: vor 25 Jahren mit dem Ganzjahresreifen (was im Winter zu erwarten war) und vor 10 Jahren, als es nicht mehr dasselbe Modell für VA und HA gab. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, auch wenn es sicher günstigere Reifen gäbe. Die Topmarken sind aber alle +- gleich teuer. In doubt take no action, also wieso eine andere Marke fahren wollen...

@Hondaholicer: Ist auch schon über 10 Jahre her, aber ein Michelin bei Nässe war damals eine Zumutung. Evtl. ist das heute besser. Lange gehalten haben sie allerdings, dafür kosteten sie auch mehr.

Noquest

Member

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Beiträge: 28

Fahrzeug: CRX EE8 Berg-/Slalomrennwagen, Mazda MX-5, Subaru Legacy 3.0

Wohnort: Winterthur

54

Freitag, 22. Juni 2018, 09:22

Guete Tag

Ich bin einerseits der Meinung, dass man nicht sagen kann dieser oder jener Hersteller ist gut oder weniger gut (mit Ausnahmen), geschweige dem kann man sagen dieser Reifen ist gut sofern man ihn nicht selber auf exakt jenem Auto gefahren hat. Und dann muss man noch wissen bzw präzisieren wie man fährt und welche Ansprüche man stellt.
Sonst ist man wie weiter oben dann der Meinung bspw. der Yokohama AD08R sei nicht so gut, dabei stimmt wohl offensichtlich der Luftdruck überhaupt nicht.

Für den Strassengebrauch kann vereinfacht gesagt alles genommen was namhafte Hersteller an UHP Reifen so anbieten, wenn dann sind das Nuancen von Unterschieden, die 99% der Autofahrer nicht mal ansatzweise spüren.

Den sportlichsten Strassenreifen den ich bis dato gefahren bin war der Bridgestone RE002 auf einem Mazda MX5, der machte dann keine Abstriche in der Strassentauglichkeit.
Ein Level höher in sportlicher Hinsicht wo sich Federal RSR, Toyo R1R, Yokohama AD08R, ... tummeln ist es Geschmacksache auf was man mehr Wert legen möchte, Abstriche in Nässeeigenschaften und/oder Haltbarkeit müssen da zwangsweise gemacht werden. Der AD08R ist da der beste Allrounder, der R1R der welcher bei Nässe noch am besten geht und beim RSR bekommt man am meisten fürs Geld.

Deshalb, UHP: Dimension eingeben und nach Preis sortieren, der erste von nem gescheiten Hersteller ist da die beste Wahl.

Gruess Dani

PS:
Aktuell auf Kumho Ecsta PS71 unterwegs, günstig, leise, und hält immer
Steh nicht still ... vorwärts ist überall!

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

55

Sonntag, 24. Juni 2018, 17:29

@ ZE1, die Reifen hatten mindestens 800km bis zur ersten richtigen Pass fahrt.

Evt passt der Federal auch einfach besser zu meinem Auto und/oder Fahrstil.

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

56

Mittwoch, 8. August 2018, 19:46

Die Reifen verwirren mich immer mehr... War am Weekend beim Reisbrennen auf dem Lausitzring ein paar Runden auf der Strecke. Kalt 2.1bar weil wir keine Zeit hatten etwas zu verändern. 4 Runden und er verlor nie die Haftung.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 402

57

Mittwoch, 8. August 2018, 21:21

4 Runden und er verlor nie die Haftung.

Dann warst Du zu langsam unterwegs. <baetsch> :D

crxvtec

PowerMember

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

Beiträge: 99

Fahrzeug: Honda Civic MB6

Wohnort: Kt. Schwyz

58

Donnerstag, 9. August 2018, 10:23

Ich konnte nicht schneller da ich einen Integra mit ca 80 PS mehr vor mir hatte :P PS: Man durfte nicht überholen da geführtes fahren war.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 402

59

Donnerstag, 9. August 2018, 17:58

In der F1 ruinieren sie sich auch die Reifen, wenn sie zu lange hintereinander herfahren. :D

Thema bewerten