Mittwoch, 18. Juli 2018, 06:48 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

1

Montag, 7. Juli 2014, 19:53

Mein Bastelprojekt Civic EK4

Hi all,

so, nachdem ich meinen EK4 nun bereits 3 Jahre besitze, möchte ich dieses Auto auch mal vorstellen. Angeboten hat ihn damals ein Hondaholics Member. Das Auto stand im gleichen Dorf und meine Tochter war sich gerade ein wenig für einen fahrbaren Untersatz am umschauen. Da haben wir den Civic Probe gefahren und mir hat es einen riesen Spass gemacht. Irgendwann habe ich mir gedacht, ein EK4 wäre noch ein technisch überschaubares Auto - just for fun und um irgendetwas zum schrauben zu haben. Darum habe ich dann eigentlich mehr aus einer Laune heraus zugeschlagen :)

Kaum zugesagt hatte ich dann einen Unfall :evil: (nein, nicht mit dem Auto ;) ) und so kam es, dass der EK wie er war, vorerst von allen anderen Familienmitgliedern und nur nicht von mir genutzt wurde. Ich bin bis vor einiger Zeit auch gar nicht mehr gross dazu gekommen, mich um den Civic zu kümmern. Das Auto war sozusagen ein wenig aus den Augen und aus dem Sinn, weil ausserhalb in einer Garage bei meiner Tochter stationiert. Sie hat den EK bis vor kurzem sozusagen in Betrieb gehalten.

Der Zustand beim Kauf war soweit technisch ok, ich musste aber doch noch einiges für die MFK investieren :( . Unter anderem haben sie sogar die Reifengrösse reklamiert. Die bekannte Schwäche von Rost an den hinteren Radläufen hat sich noch nicht gross gezeigt, schlummerte aber unbemerkt schlimmer als gedacht im Verborgenen <sad> . Das haben wir vorerst nur provisorisch repariert. Optisch waren auch sonst rundum kleinere Beulen und Kratzer inklusive der Felgen. Der Innenraum war hingegen wiederum sehr gut erhalten, ich finde da die Qualität besser als bei vielen Neuen <thumbsup> .
Irgend etwas war in der Historie des Autos mit den Km seltsam, was bereits der Vorbesitzer bzw. mein Verkäufer festgestellt und offen dargelegt hatte. Er hatte zwischenzeitlich auch einen AT-Motor einbauen müssen. Für den Motor konnten wir aufgrund des Servicehefts bei der Übernahme durch mich etwa 190'000km schätzen, das Gehäuse hat wahrscheinlich einige Km mehr.

Beim EK handelt es sich um ein sehr spätes Modell "Edition F1", welches erst im April 2001 erstmals eingelöst wurde. "Leider" in silber, ich hätte schon lieber einen weissen oder schwarzen gehabt. Wenn ich aber heute schaue stört mich das nicht mehr so, da es inzwischen fast keine silbernen mehr hat. Da muss man doch auch so einen erhalten :-D .
So sah er 2011 aus, als ich ihn übernommen habe:

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

2

Montag, 7. Juli 2014, 19:57

Ich hatte immer vor, mich einmal um den Civic zu kümmern und daran zu arbeiten. Bei einigen guten Gelegenheiten habe ich dann auch mal Teile beschafft, so z.B. neue OZ Superleggera in Gunmetal (sehr leicht in 15'), EK9-Grill, ein S2K-Lenkrad, ein K-Sport-GW und so weiter. Bereits vom Vorbesitzer hatte ich die Recaros übernommen. Habe aber mit Ausnahme des Einbaus des Fahrwerks und der Abnahme der Felgen nicht viel am Auto gemacht bzw. machen lassen :rolleyes:

Auf Dezember 2013 hat sich dann die liebe MFK wieder für die periodische Prüfung gemeldet :( und ich musste mich entscheiden, ob und wie es mit dem Auto weitergehen soll. Inzwischen haben die Radläufe langsam hässlicher gerostet und auch die Beulen rundum waren nicht von selber verschwunden. Ich habe alles mal provisorisch für die MFK machen lassen, habe mich aber irgendwie geistig bereits von diesem Auto verabschiedet, obwohl der EK dann im Frühling wieder Asyl bei mir bekommen hat.

Das Konzept eines sportlichen, kleinen, noch nicht mit Elektronik und Fahrhilfen vollgestopften Autos hat mir nach wie vor gefallen. So wie mein EK aber dastand musste er entweder in den nächsten zwei Jahren ohne weitere Investitionen noch heruntergeritten werden, oder dann musste man etwas daran machen.
Ich wusste zunächst nicht, was ich tun soll. Ich habe einige wirklich sehr schöne Autos von Holics Membern ausprobiert in einem Zustand, welchen mein eigenes Auto auch in den nächsten Jahren wohl noch nicht erreicht :love:

Haben Autos eine Seele? Wohl nicht, aber mein EK hat mich so traurig angeguckt <rofl> und ich habe mir gesagt, dass ein Aufbau und laufende Optimierungen zwar wirtschaftlich überhaupt nicht lohnen, aber die Beschäftigung damit eben doch sehr viel Spass machen können. Ich habe dann mal abgeklärt, ob eine seriöse und definitive Lösung für die Radläufe sowie die Behebung der grössten optischen Mängel einigermassen möglich und tragbar ist. Das konnte ich mit meiner Hondagarage und selber beschafften Reparaturblechen aus USA regeln .

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

3

Montag, 7. Juli 2014, 20:00

Ich habe im Mai dann einen Woche "Tuningferien" gemacht und nun geht es meinem EK schon etwas besser 8)
Neben einer hoffentlich defininiven, professionellen Rostbeseitigung und der Teillackierung durch die Werkstatt habe ich selber viele Mängel behoben, die Front modifiziert, Lenkrad, Felgen und einiges andere gewechselt. Das Boxenbrett ist rausgeflogen und ich habe die Audioanlage umgerüstet. Zusätzlich habe ich einen vernünftigen ESD (Powerrohr) und eine besser erhaltene Occasionshaube montieren lassen. Die originale Hup-Tröte habe ich durch Sickspeeds ersetzt, aber etwas dezenter als die Subi-Jungs montiert. Nun brummts und hupts ein bisschen mehr und das kleinere S2000-Lenkrad ist eine wirklich super Modifikation für die relativ indirekte Lenkung.


Der EK ist noch weit entfernt von Perfektion, aber ich habe bereits Freude am jetzigen Zwischenstand. Ich habe aber noch viele Ideen und Pläne, welche ich in den nächsten Monaten und Jahren nach und nach umsetzen möchte. Ich habe aber keine Eile. Im Moment sieht es so aus. Tips und Anregungen nehme ich gerne entgegen.




black-vtec

SuperMember

Registrierungsdatum: 29. Mai 2007

Beiträge: 177

Fahrzeug: crx ed9*sold* black ee8*rip* itr dc2/ s2k

Wohnort: schweiz WALLIS

4

Montag, 7. Juli 2014, 20:21

Schön :thumbsup:

Das Auto schuldet dir was! Du hast es von der hässlichen Gitter Front befreit <ROFL>
v-tec für männer, die länger können! <luke>

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 486

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

5

Montag, 7. Juli 2014, 21:43

:thumbup: , nur viel Tiefer muss es. ca.4cm tiefer wie auf dem Bild ;)
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

Acidesign

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beiträge: 4 927

Fahrzeug: EK9 | HLS30 | GJ

Wohnort: SH / Switzerland

6

Dienstag, 8. Juli 2014, 08:12

sieht top aus, hast du gut gemacht :thumbup:

Wenn der einmal richtig aufgefrischt wird sollte er relativ lange halten. Ich hab meinen alltags-EJ9 (= gleiches chassis) schon seit gut 12 Jahren und ausser ein paar gealterten Manschetten und einem verhockten kupplungszylinder hab ich nur leichten rost an den hinteren kontflügeln obwohl das auto direkt mit dem Po an der vielgesalzenen Hauptstrasse steht und das ganze Jahr "draussen" ist. Technisch sind die dinger ja sowieso sehr langlebig, also noch viel spass damit und schön dass einem EK gut geschaut wird <thumbsup>

My real JDM RHD EK9 & S30Z Project build Blog -->klick<--

pr0xy

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 10. November 2011

Beiträge: 465

Fahrzeug: '01 EK4 F1 (sold), boosted '13 Subaru BRZ

7

Dienstag, 8. Juli 2014, 09:24

Auch wenn ich es natürlich schade finde, dass mein EK nicht in deine Hände kam, finde ich es umso schöner zu sehen, dass du deinem EK die Liebe schenkst, statt das Auto links liegen zu lassen und nach einem besseren Modell zu suchen :)
Man sieht sich <wave>

"Bro.. teach me how to stunt like you. I want the widest wheels, with the stretchiest tires,
I want girls with the tightest holes, and booze that will make the ugliest hoes attractive.
"

D84

PowerMember

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Beiträge: 118

8

Dienstag, 8. Juli 2014, 11:20

:thumbup: , nur viel Tiefer muss es. ca.4cm tiefer wie auf dem Bild ;)
Immer diese Flachleger ;)

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 014

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

9

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:05

Schön, dass es noch andere "alte Männer" gibt, die völlig unwirtschaftlich alte Autos pflegen weil sie so etwas wie ene Seele haben :thumbsup:

Weiter so! Ich bin gespannt was du noch aus dem Auto machst. <rocker>
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

10

Donnerstag, 10. Juli 2014, 11:42

Vielen Dank für Eure Feedbacks :)

Jaja, als eher im civic-untypischen Alter ist es halt so eine Sache mit dem tieferlegen, man sollte ja noch einigermassen anständig aussteigen können :D . Etwas tiefer werde ich ihn wohl schon noch herunterschrauben, es ist im Moment einfach das MFK-Setting und alltagstauglich.

Wie gesagt ist auch sonst noch viel Arbeit anstehend. Rein optisch möchte ich aussen noch die grössten Macken beheben und auch im Motorraum einiges reinigen / versiegeln. Der linke, vordere Kotflügel müsste ausgebessert und lackiert werden, für Haube und Dach habe ich mir schon überlegt, als Kontrast in anthrazit zu folieren :S

Innen sind vor allem die Polster ein Problem, da ist ein Mix aus den Recaros mit farbigen Akzenten <joker> und der OEM-Rückbank mit blauem Muster. Kennt da jemand einen Polsterer, welcher z.B. Sitzflächen mit Stoff überzieht, also z.B. nur die Sitzpolster (Rest wäre eigentlich einheitlich schwarz)?

Technisch wird’s sicher nach und nach noch Mod’s geben. Als wichtigste Massnahme wünsche ich mir ein Bremsenupdate, im Moment bremst es seeehr verhalten. Ich habe da vom Upgrade mit Integra-Zangen, Rover 282mm Scheiben und guten Belägen gehört, aber wer bietet solche Umbauten mit Erfahrung an, das kann ich nicht selber?

Gruss, Markus

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 014

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

11

Donnerstag, 10. Juli 2014, 14:38

Das mit dem MFK-Setting ist halt bei K-Sport ein Problem, mit KW hast du dank des DTC-Gutachtens mehr Möglichkeiten.

Das mit den folierten Hauben und Dächern ist immer so eine Sache - ich persönlich finde diese "Vache Fribourgeoise-Designs" immer etwas stossend, so wie's jetzt ist, siehts cleaner aus. Optisch würde dem Civic noch EK9-Style Scheinwerfer stehen, die Originalen können mit eingefärbtem Klarlack in den Type-R-Zustand gebracht werden. AUch en EK9-Flügel käme gut (orginale gibts bei Ebay, meiner kam damals aus Hongkong).

Wegen dem Interieur würde ich dir die ITR-Rückbank empfehlen, Quick verkauft grad eine, die in den EK passt.

Die Bremswirkung kann man schon mit anderen Bremsbelägen verbessern. Der ITR-Umbau ist keine grosse Sache, wir haben damals beim Sol einfach die Rover-Scheiben von EBC bestellt, wenn du die ITR-Sättel inkl. Halterungen hast ist das Plug&Play. Ich würde auch da bessere Bremsbeläge und auch gleich Stahlflexleitungen verbauen.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 275

Fahrzeug: Honda NSX, FK2-R, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech

Wohnort: BE

12

Montag, 14. Juli 2014, 10:59

Die Bremswirkung kann man schon mit anderen Bremsbelägen verbessern. Der ITR-Umbau ist keine grosse Sache, wir haben damals beim Sol einfach die Rover-Scheiben von EBC bestellt, wenn du die ITR-Sättel inkl. Halterungen hast ist das Plug&Play. Ich würde auch da bessere Bremsbeläge und auch gleich Stahlflexleitungen verbauen.

Ich würde auch den ITR-Hauptbremszylinder verbauen. Der hat etwas die grösseren Bohrungen. Werde den an meinem CRX auch machen...
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

VTI-Cami

SuperMember

Registrierungsdatum: 7. Februar 2013

Beiträge: 199

Fahrzeug: EK4 Hätschbäg

Wohnort: Hinterthurgau

13

Montag, 14. Juli 2014, 22:33

also wie man sieht kommt es immer besser mit dem civic :thumbsup:

gratulationes ! greets vti cami
Japanese Domestic Market

sp00n

SuperMember

Registrierungsdatum: 14. Mai 2004

Beiträge: 276

Fahrzeug: CR-V RD8 Vtec

Wohnort: Märwil

14

Dienstag, 22. Juli 2014, 10:48

Hey Markus

Ich hatte gerade richtig freude deinen Bericht zu lesen.
Echt super, dass dir dein Civic immer noch so gefällt.

Schade hat das Auto so ne undurchsichtige Vergangenheit, aber irgendwie macht es das auch wieder interessant.

Lustigerweise habe ich gerade heute an den Civic gedacht und mich gefragt ob du ihn noch hast. :)

Ich bin gespannt auf die weiteren Berichte und vorallem Bilder! ;)

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

15

Montag, 3. August 2015, 17:24

So, nach längerer Pause wieder mal ein kleines Update.

Reifen Yokohama Advan AD08R, eine super Sache wie ich finde, vielen Dank für die Tips. Sehr präzises Lenkverhalten und sehr guter Grip! :)

Aber auch mit diesen Reifen ist das Untersteuern in engen Kurven ein Thema. Soll ja typisch für den EK4 sein, aber vielleicht hat jemand eine Idee, wie man das verbessern kann?

Weiter ist die originale Rückbank mit einer Integra Bank ersetzt worden. Viel schöner, aber grosses Gefluche <grmpf> beim Einbau. Trotz Anleitung von proxy habe ich die Sitzfläche noch nicht richtig passend befestigen können, ist noch zu weit hinten, sieht man hier aber nicht.


Im verlaufe August kommt noch ein grösseres, technisches Upgrade. Wenn das alles klappt, werde ich darüber berichten. Für nächstes Jahr kommt noch die Ausbesserung von Haube und Kotflügel links sowie einige Details innen, dann ists auch optisch rundum einigermassen ansehnlich 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HSMM« (3. August 2015, 17:33)


D84

PowerMember

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Beiträge: 118

16

Dienstag, 4. August 2015, 00:04

Hm naja also dem Untersteuern kann man eigentlich nur noch mit einem Differential entgegenwirken, so fern ich nicht falsch liege.

stbe

SuperMember

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

Beiträge: 251

Fahrzeug: Race EK4, EP3, VW T5

Wohnort: AG

17

Dienstag, 4. August 2015, 08:52

Verbau einen härteren Stabi hinten, das sollte dir das Untersteuern eliminieren.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 014

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

18

Dienstag, 4. August 2015, 12:06

Der EK4 hat eine tote Hinterachse. Das Einlenkverhalten ist aus wohl aus Sicherheitsüberlegungen grottenschlecht und daher übersteuert der Wagen stark.

Eine Sperre ist sicher ein geniales Upgrade bringt aber in diesem Fall wenig, da die Sperre ihre Vorteile im Wesentlichen unter Last ausspielt und das Problem in diesem Fall ist ja das Einlenken, wo gewöhnlich gebremst wird.

Eine spürbare Verbesserung bringt, wie stbe bereits erwähnt hat, den Hinterachsstabi zu tauschen. Da musst du nicht einmal gross das Zubehör bemühen, sondern kannst einfach den DC2-Stabi verbauen - dieser ist übrigens im CTR EK9 ebenfalls verbaut ;)

Feinjustieren kann man das dann z.B. mit der Härte des Fahrwerks und dem Luftdruck in den Reifen. Wenn du das Fahrwerk hinten härter stellst und etwas mehr Luftdruck fährst, nimmst du an der Hinterachse Grip weg. Auch etwas Nachspur an der Hinterachse hilft.

Gleichzeitig sollte man der Vorderachse zu mehr Grip verhelfen. Hier macht man das Gegenteil von der Hinterachse, stellt das Fahrwerk weicher, fährt mit etwas weniger Luftdruck und öffnet die Spur. Wenn das noch nicht reicht, würde ich an der Vorderachse mehr Sturz geben, das reduziert das Untersteuern ebenfalls, allerdings ist das beim EK4 serienmässig nicht möglich.

Sovie zur Theorie, das Ganze herauszutüfteln ist allerdings gar nicht so einfach. Ich würde es erst mal mit dem Stabi versuchen und dch dann schrittweise herantasten.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

19

Mittwoch, 5. August 2015, 13:35

Vielen Dank für die Tips zum Thema Untersteuern :)
Da steht ja auch sonst einiges zu diesem Thema, wenn man sucht. Ich werde es wohl wirklich mal schrittweise mit den einfacheren Sachen probieren, also Stabi und Luftdruck. Kann ja dann immer noch über Sturzversteller vorne nachdenken.
Eine Sperre wäre super genial vom Fahrgefühl her in Kurven und eine gute Idee für den Wunschzettel. Aber halt schon eine grössere Massnahme. Mal schauen, ob mir mal so ein Teil über den Weg läuft :D

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

20

Samstag, 22. August 2015, 17:54

Habe ja noch ein Update versprochen... in den letzten Tagen war es dann soweit.

Mein EK kam auf den OP Tisch und musste einige Organe hergeben 8o


So sieht der Motorraum doch wirklich aufgeräumt aus :-D

Thema bewerten