Donnerstag, 21. Juni 2018, 14:16 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 478

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

1

Mittwoch, 28. September 2016, 14:37

Erfahrung Rangierhilfe

Wer hat Erfahrung mit den Rangierhilfe? Sind die für etwas?

http://www.ebay.de/itm/GOJAK-6200L-Links…oIAAOSwY0lXRA7i

Es geht nur zum Radwechseln vom Sommer zu Winter. Da bei mir ein Rad um die 39kg wiegt <sick>.
Kann kein andere Modell nehmen, da ich mindestens 315er Reifen abstützen muss.

39kg heben und noch richtig Position finden wird sonst zu ein Challenge <rudi> <joker>

Will damit keine Auto herumschieben.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

Pro.2

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 5 032

Fahrzeug: BMW M3 E93 | Buell XB12S | BMW 330xi E91

Wohnort: GL

2

Donnerstag, 29. September 2016, 16:36

Shit was für ein Auto bzw. was für Räder hast du denn <nooo!> Selbst die 20-Zoll-Walzen an meinem X5 (hinten mit 315ern) sind würde ich sagen nur bei knapp 30 Kilo oder liege ich da etwa sooo falsch mit meiner Schätzung? Viel grössere Räder machen ja dann irgendwann wegen Komfort und so gar keinen Sinn mehr, auch wenns geil aussieht :-D

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 392

3

Donnerstag, 29. September 2016, 20:00

Der Apparat wäre mir schlicht zu teuer. Wieso lässt Du die Räder nicht beim Händler/Pneumenschen, der sie im Reifenhotel einlagert? Dann können die etwas Krafttraining machen. :)
Für was einen Wagen (Panzer) sind die schweren Räder? :)

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 478

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

4

Donnerstag, 29. September 2016, 23:30

X5 Fahrer halt ;)
V-Speiche 227 11x20" wiegt ca. 18kg und Reifen 315/35 20" mit Rft ca.21kg.
V-Speiche 223 10x19" wird mit Reifen vielleicht 3kg leichter sein.
Werde wohl ein billigeres nehmen und komplett umschweissen lassen, damit die 315mm Breite platz hat und Rad drehbar ist.
Warum soll ich zum Garage bringen zum Winterrad wechseln?
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 392

5

Freitag, 30. September 2016, 08:25

Wieso nicht? Selbst wenn jemand für eine solche Montagehilfe Geld ausgibt, kommt er wahrscheinlich schon nach dem ersten eigenständigen Wechsel zum Schluss, dass diese wohl der erste und letzte gewesen sein wird.
Ich mache das (und alles andere) ja auch selbst, aber bei mir wiegt ein Rad ja nur 10 kg, am anderen Auto 15/18 kg. Bei 40 kg würde selbst ich zum Pneuhändler fahren und ihm die Arbeit überlassen. Der soll sie dann gleich einlagern. Für die Montage von Runflat-Reifen braucht es sowieso eine Spezialmaschine, welche längst nicht alle Garagen haben, ein gut eingerichteter Pneuhändler jedoch schon. Zudem wird der Rücken geschont.

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 478

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

6

Freitag, 30. September 2016, 09:24

Wir reden hier von Rad wechseln und nicht Reifen wechseln ;).
Du kennst mich nicht und darum wohl diese Antwort von dir ;)

Ich mache selbst viel an meinen Autos und wir haben einen Hobbywerkstatt. Da werde ich weiterhin schrauben. Es geht nur um den Rücken zu schonen und auf sein Gesundheit/Sicherheit bei der Arbeit zu schauen.

Wer nie an sein Auto schraubt ist es natürlich selbstverständlich, das er einen Garage aufsucht.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

aktch

PowerMember

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

Beiträge: 178

Fahrzeug: VW Passat Variant B6 2.0T / Honda Integra Type-R 1.8 VTEC DC2

Wohnort: Ostschweiz

7

Freitag, 30. September 2016, 11:19

Hey Quick

Das wär doch was :thumbsup:
Hubwagen
Schont den Rücken und du kannst die Reifen auf der richtigen höhe montieren :thumbup:

ne Spass bei Seite... die Rangierhilfe ist sicher gut, um den Reifen nicht zum Auto tragen zu müssen. Nur musst du die Reifen dann auch auf dieser tiefe montieren und ob du damit glücklich wirst ist die andere Frage.

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 392

8

Freitag, 30. September 2016, 12:30

Ich mache ja auch alles in meiner 'Hobbywerkstatt', das Aufziehen der Reifen auf die Felge in der Mietwerkstatt, auf teure Felgen und das noch 'a tergo'. Bei Runflat müsste ich aber passen: https://www.youtube.com/watch?v=WVSFV9IMg8U Da würde ich zum mir bekannten Spezialisten mit der teuren Spezialmaschine fahren. Dann sehe ich auch keinen Grund, die Dinger wieder mit nach Hause zu schleppen, sondern würde sie gleich dort lassen. Das steht auch nicht im Widerspruch dazu, den Rest alles selbst zu machen. Ich an meiner Stelle hätte wohl solch ein Fahrzeug gar nie gekauft. Runflat ist mir sowieso ein Dorn im Auge.
Wenn Du einen flachen Getriebeheber hast, kannst Du den nehmen. Zum Fahrzeug rollen kann man sie ja. Sonst steht nur ein teures Tool herum, das man nur zweimal pro Jahr braucht.
https://www.amazon.de/Draper-53095-Getri…g/dp/B000MPRJD4
Achtung: das Gewicht der Räder darf die Tragkraft des Hebers nicht überschreiten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZE1« (30. September 2016, 12:32)


Thema bewerten