Freitag, 21. September 2018, 08:26 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

1

Samstag, 11. Februar 2017, 22:33

C63 AMG Edition 507 Probefahrt

War heute nun endlich einmal eine "alte" (2013er) C63 AMG Edition 507er Limousine probefahren. Ich liebe meine EG Limousine über alles, aber was dieser 6,2 Liter Motor mit den 507 PS an Leistung und Sound von sich gibt, ist einfach unglaublich und mit nichts zu vergleichen meiner Meinung nach 8o . BMW und Audi können da nur schwer mithalten, sag ich als ebenfalls bekennender Audi & BMW Fan.
Wer ein solches Auto fahren will sollte dies tun solange dies noch möglich ist
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

H-Power

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Beiträge: 887

Fahrzeug: Minty Fresh EJ1,CM2 Tourer, Buell XB12S

Wohnort: BE -H'B

2

Montag, 13. Februar 2017, 12:23

Dein letzter Satz klingt so als wärs nächsten nicht mehr möglich den zu fahren?? <amkopfkratz>
Minty Fresh B-Series

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 136

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

3

Montag, 13. Februar 2017, 20:27

Ist das noch der "echte" C63 ohne Turbo? :-D
Der neuere hat ja keine 6.2 l mehr und ist aufgeladen.

Wahrscheinlich ist ja gemeint dass man ein solches Auto fahren soll, solange es überhaupt noch grossvolumige Sauger gibt, oder überhaupt noch Benziner. Reizt mich auch, der C63 Sauger, noch ein richtiges Eisen und super Klang! <rocker>

Leider gibts für so Ewiggesttige wie mich ausser bei BMW nichts mehr gröberes mit Handschaltung. Bleibt nur noch der Blick auf Corvette und so....

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 421

Fahrzeug: FK8R-8877

4

Montag, 13. Februar 2017, 20:51

Die Unterhaltskosten eines solchen Dickschiffs würden mich eher abschrecken. Geile Dinger sind es aber schon.

EK4_F1

Junior

Registrierungsdatum: 15. März 2012

Beiträge: 6

Fahrzeug: Nissan GT-R / Tesla Model S

Wohnort: Zürich

5

Montag, 13. Februar 2017, 23:57

Ich bin vor einigen Jahren einmal den C63 mit 457 und 487PS probegefahren.
Bei mir ging es damals u.a. um die Wahl C63 oder GT-R.

Der Sound des AMG war absolut genial :love:
Bei der Performance konnte er mich leider überhaupt nicht überzeugen.
Auch war der riesige Motor bei den sommerlichen Temperaturen am kochen. Öltemps von weit über 100 Grad -> habe ich beim GT-R noch nie geschafft <amkopfkratz>

Ausserdem genehmigte er sich bei "artgerechter" Fahrweise deutlich über 20 Liter.
Auch bei ganz gemächlicher Fahrweise liegt man schnell bei 15 Liter <what>
Dies, in Verbindung mit der nicht dazu passenden Performance, liessen den AMG dann bei mir ausscheiden.

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

6

Mittwoch, 15. Februar 2017, 13:05

War von mir vielleicht ein wenig unpräzise formuliert, meinte damit eher, dass es ja jetzt schon fast keine Saugermotoren mehr gibt in diesem Preissegment. Ob man in ferner Zukunft solche noch fahren kann überhaupt,ist natürlich eine andere berechtigte Frage.

Es war noch der schöne 6,2 Sauger genau, letztes Baujahr (2014) der W204er C Klasse. Der Verkäufer (Mercedes nebenbei bemerkt), hatte allerdings keinen blassen Schimmer vom Auto und dachte, es sei der akuelle 4l Biturbo.. <rofl> Auf die fehlende Diffsperre angesprochen sagte er, dass dies "nicht nötig sei, man müsse halt einfach gut lenken können bei dem Auto", selten einen solchen Schwachsinn gehört :D Will den mal sehen wie er die 507 PS Power ohne Probleme in der Kurve beschleunigen will.

Der Verbrauch ist bei einem solchen Auto hoch ja, war bei mir um die 15l, fuhr allerdings anständig durch die Gegend. Ein Problem ist wirklich der Ölkühler bei den Modelpflege Modellen ab 2011. Abhilfe schafft da der grössere Ölkühler von MKB, danach gehen diese nicht mehr ins Notlaufprogramm.

Was ich so in den Foren gelesen habe, scheinen die Unterhaltskosten gar nicht mal so eklatant hoch zu sein. Allerdings Versicherung und Steuer (Mit dem Eg9 auf Wechselschild wärens 4'500 CHF Vollkasko).

Ist wie gesagt mein Traumauto nebst den Hondas...
Apropos BMW; wie sieht es aus mit M3 E92 vs M3 F80 /M4?

Greets ;)
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 536

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

7

Mittwoch, 15. Februar 2017, 13:19

Unterhaltskosten wird hoch sein ;)

Wenn du mal die Bremsanlage vorne machen musst, dann glaub ich kaum, das Unter 2500.- kommen wirst.

BMW sind generell günstig, solange du die gratis Service bis 100'000km oder 10Jahre hast. Auch dort sind die Bremsereinen auch nicht günstig. (Wenn Originalteile verwendet wird)
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

ZE1

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 421

Fahrzeug: FK8R-8877

8

Mittwoch, 15. Februar 2017, 14:35

Was ich so in den Foren gelesen habe, scheinen die Unterhaltskosten gar nicht mal so eklatant hoch zu sein. Allerdings Versicherung und Steuer (Mit dem Eg9 auf Wechselschild wärens 4'500 CHF Vollkasko).

In den ersten Jahren geht auch nicht viel kaputt. :) Solange die Wagen noch jung sind und innerhalb der Garantiezeit kostenlos repariert werden, wird man vor allem hohe Vollkasko, Steuern, Benzinverbrauch und Verschleissteile berappen. Aber wehe, die Werksgarantie ist abgelaufen und die Wagen kommen in ihr Flegelalter.
Leute, die sowas neu kaufen, bezahlen nach 2-3 Jahren aus dem Portokässeli das nächste Modell und entgehen dem potentiellen Ärger.
Für ein WE pro Jahr mieten ok, aber bis ans Ende durchfüttern eher nein.

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

9

Mittwoch, 15. Februar 2017, 22:21

Bei den Bremsen kommt es halt noch zusätzlich darauf an, welches Model du fährst. Beim Performance Package mit den 487 Pferdchen und auch bei der dementsprechenden 507er Edition sind schon nur die Verbundscheiben vorne je 1'800 CHF und 600 CHF ein Satz Klötze, dafür halten die bei "normaler" Fahrweise auch länger, bei "artgerechter" Behandlung (wie es EK4_F1 doch so schön sagte :D ) halt entsprechend kürzer.

Bezüglich Langlebigkeit: Der M156 Motor ist meines Erachtens einer der besten Motoren, den AMG je verbaut hat. Man findet im Internet keine markanten Problemberichte. Bis auf die Amerikaner, welche bei den 2010er Modellen Probleme mit den Zylinderkopfschrauben hatten. Kommt zusätzlich noch die gewollt gedrosselte Leistung bei der C-Klasse, das PS/Hubraumverhältniss ist knapp bei 73PS/ L, was doch sehr schonend ist für den Motor (Okey, der B16A2 mit seinen 100PS pro Liter und der Langlebigkeit ist einfach Sahne, das muss man hier mal erwähnen und ich bin Honda dankbar hat meine Karre so einen standarmässig verbaut gekriegt :-D ). Mein Chef hat sich zum Beispiel letzten April einen E63 aus dem Jahre 2007 mit 147t km gekauft und hat nun 170t km auf der Uhr, der läuft immer noch rund und wird "argerecht" behandelt sage ich mal wage :thumbsup: . Bin diesbezüglich also optimistisch, dass diese länger Leben werden als andere in diesem Segment. Stichwort M5 V10/M3 E92 mit Lagerschalen- & VANOS Problemen, Audi RS4/RS5 Sauger mit verkokten Ansaugbrücken....


Wie sieht dies eigentlich mit deinem GT-R aus mit den Unterhaltskosten? Da ist man sicher auch ein gern gesehener Gast bei jedem Tankstellenbesitzer :-D Die Leistung jedoch sei einfach monströs mit dem Allrad...?

Achja, Träume sind doch immer was schönes. Dann wärs noch zusätzlich ein alter NSX NA2, und die Welt stünde in meinen Gedanken im Einklang. <rofl>


Greets aus Fribourg
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

EK4_F1

Junior

Registrierungsdatum: 15. März 2012

Beiträge: 6

Fahrzeug: Nissan GT-R / Tesla Model S

Wohnort: Zürich

10

Donnerstag, 16. Februar 2017, 00:59

Ich habe bisher auch noch nie gross von Problemen beim 6.2L gehört. Man findet auch häufig Fahrzeuge mit sehr vielen km.
Ich denke das sind zwar durstige aber treue Begleiter :)
Jedenfalls würde ich auch gerne wieder einmal einen fahren.
Selber haben müsste ich allerdings keinen.

Wie sieht dies eigentlich mit deinem GT-R aus mit den Unterhaltskosten? Da ist man sicher auch ein gern gesehener Gast bei jedem Tankstellenbesitzer :-D Die Leistung jedoch sei einfach monströs mit dem Allrad...?

Das kommt drauf an.
Ein Satz OEM Bremsen soll zwar auch ca. 8k kosten, aber die taugen sowieso nicht viel. Wenn es soweit ist werde ich wechseln.
Reifen (Cup 2) kosten nicht die Welt und Service kann ich bei meiner Freundin in der Garage machen :D
Beim Verbrauch erreiche ich Werte zwischen 8 und ca. 50L. Je nachdem ob ich gerade mit 90 hinter einem LKW schleiche oder mit 300 über die freie Deutsche AB fliege.
Im Schnitt über die letzten 20k km liege ich bei knapp 15L. Allerdings mindestens VPower, vorzugsweise Aral 102.
Für die VK (GT-R & Tesla) zahle ich gut 2.5k. Ist wegen dem Leasing halt etwas teurer.

Die Leistung macht natürlich Spass, auch wenn man sich leider sehr schnell daran gewöhnt.
Das AWD System fand ich früher gut, seit ich den Tesla habe weiss ich dass es auch besser ginge.
Überhaupt fahre ich nur noch selten. Ich nutze ihn nur noch für gelegentliche Passfahrten, für den Schwarzwald und die D AB.
Macht eigentlich nicht viel Sinn, aber nachdem ich mich von meinen 2 richtigen Oldtimern getrennt habe, wollte ich doch noch ein Fahrzeug mit "Dino-Antrieb" behalten. Der alten Zeiten wegen <holy>

Apropos alte Zeiten, meine alten Civics hätte ich auch gerne wieder mal gesehen. Hoffe die leben noch^^

H-Power

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Beiträge: 887

Fahrzeug: Minty Fresh EJ1,CM2 Tourer, Buell XB12S

Wohnort: BE -H'B

11

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:05

Ach soo ist das gemeint :-D <thumbsup> ja ich mags jetzt etwas gemütlicher und darum hab ich mir nen 1966 Caddy gekauft. Dickes Amischiff und nette 7L Hubraum :D
Minty Fresh B-Series

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

12

Samstag, 18. Februar 2017, 00:02

Wie lange hast du den GTR schon und wie sehen die Kilometer aus von dem Geschoss? Gab es ausserplanmässige Reperaturen?
Wenn ich richtig verstehe, willst du den Wagen bei dem bevorstehenden Bremsensercive abgeben?
Mein Onkel hat sich noch im Dezember einen Tesla gesichert. Ich bin ehrlicherweise noch nie einen gefahren, aber mich macht es akkustisch einfach auch nicht an, da man meiner Meinung nach eine Leistung der entsprechenden Klangnote ruhig erkennen darf.

Was für eine Farbe wird es denn sein, mein Berufsschulkollege ist nämlich ein riesen Fan von denen! Haben die Big Blocks verbaut?

Grüsse aus Fribourg
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

H-Power

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Beiträge: 887

Fahrzeug: Minty Fresh EJ1,CM2 Tourer, Buell XB12S

Wohnort: BE -H'B

13

Samstag, 18. Februar 2017, 15:13

Ja der Caddy hat nen Big Block <cool2>
Momentan ist er noch in einem Blassen Grün wird aber noch umlackiert. Mache wohl einen Thread damit ihr auch was seht :-D
Minty Fresh B-Series

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

14

Sonntag, 19. Februar 2017, 20:21

Wäre toll wenn du einen Beitrag erstellen würdest mitsammt Fotos von Karosserie und Innenraum, könnte ich ihm dann zeigen. Der flippt bestimmt aus :thumbsup:

Greets aus Fribourg
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 278

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

15

Donnerstag, 23. Februar 2017, 08:46

Ich konnte gestern einen 2009 C63 AMG eines Kunden fahren und muss sagen, erwartet habe ich mehr. Power hat mich nicht überzeugt. Dafür finde ich das Fahrwerk sportlich und straf abgestummen welches ich so nicht erwartet hätte. Trotzdem aber ein schönes Auto.
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

16

Sonntag, 26. Februar 2017, 10:39

Gut, performancemässig kann der C63 wohl nicht mit einem M3 mithalten, was jedenfalls die Meinung vieler User in diversen Foren angeht. Trotzdem möcht ich mich davon noch selber davon überzeugen. Allerdings wird ein S65 Motor vom M3 und der V10 von M5 immer mehr Probleme bereiten mit VANOS und den Lagerschalenproblemen. Auf Langzeit hingesehen also die bessere Variante meiner Meinung nach.

Kann es sein, dass du einen mit dem Performance Package gefahren bist maetthu? Weil das Standartfahrwerk fand ich doch schon recht weich und alltagstauglich, wohingegen das PP Fahrwerk recht sportlich und knackig ausgelegt ist, bedingt durch Abstriche beim Komfort.
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 278

Fahrzeug: Honda NSX, Jazz Si, ehemals CRX K24, Grand Cherokee Startech, CJ7 V8

Wohnort: BE

17

Sonntag, 26. Februar 2017, 11:51

Kann es sein, dass du einen mit dem Performance Package gefahren bist maetthu? Weil das Standartfahrwerk fand ich doch schon recht weich und alltagstauglich, wohingegen das PP Fahrwerk recht sportlich und knackig ausgelegt ist, bedingt durch Abstriche beim Komfort.

Dies kann ich Dir leider nicht beantworten. Das Fahrwerk war aber schon zu vergleichen wie bei sportlichen Japanern...
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

Ähnliche Themen

Thema bewerten