Samstag, 21. April 2018, 05:48 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 426

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

1

Montag, 22. Mai 2017, 13:09

Nahe nachfahren

Wie geht ihr damit rum?

Wenn ich mit meine Alltagsauto herumfahre, dann hab ich dieses Problem selten.

Aber immer wenn ich mein Civic Ep3 rausnehme herumfahre, kleben viele Autofahrer mehrheitlich mit ca.2Meter hinten dran und das über 1km.

Zwischendurch Bremse ich beim Fussgängerstreife wenn Jemand wartet extra ein bisschen später, aber schärfer (Fahre immer alleine im EP3). Nach diesen Vorfall kleben die Autos dann nicht mehr am Heck.

Grösseren Problem wird sein, wenn Jemand auf dem Rücksitzbank sitzt, wenn so ein Idiot hinten reinfährt.

Ausserdem wäre bei einen Honda gleich Totalschaden, was sicher ärgerlich ist.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

vtecinside999

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 1. November 2008

Beiträge: 627

Fahrzeug: EP3, EE8, EP2 Daily, FN2

Wohnort: Berner Oberland

2

Montag, 22. Mai 2017, 13:30

Kenn ich auch. Aber machen kannst da wohl nix. Ausser vorbeilassen
H O N D A
www.youtube.com/user/VTECINSIDE999
Zu Verkaufen:
EP3 Teile: http://hondaholics.ch/index.php?page=Thread&threadID=29552
HONDATA STREET TUNING - PM me

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 329

3

Montag, 22. Mai 2017, 13:45

Wie man damit umgeht? Ganz einfach: sich nicht provozieren lassen. Wenn es dem Hintermann zu langsam vorangeht, kann der Blödmann ja überholen. Dann fahre ich halt auch mal 10 km/h weniger als angegeben. Wenn er dann tatsächlich überholt, dann soll es mir auch recht sein, wenn er von einem Radar erfasst wird, wenn er vorher deutlich zu aufsässig wurde.

Von einem Bums hat niemand etwas, obwohl vorne sehr viel mehr kaputt geht als hinten. Ausser den Umtrieben bringt Dir das nur dann etwas, wenn das Heck neu lackiert werden soll und man nicht unglücklich ist, wenn jemand dreinfährt.

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 426

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

4

Montag, 22. Mai 2017, 14:43

Bei mein Alltagsauto wäre mir egal, wenn jemand leicht auffährt. BMW Garage hat noch genügend Ersatzteile :D .

Nur weniger lustig ist bei einen EP3 wie bei mir. Es wurde zwar Vollkasko höher versichert als es selbst noch Wert hat.

Hinterem Heckstosstange ist kei nAufprallbalken, da fängt Blech vom Reserveradmulde gleich an.
Bei einen Unfall, muss die Versicherung des Gegners nur den Schaden am Auto bezahlen, bei Totalschaden muss mein Versicherung selbst die Zusätzliche Versicherte Sachen bezahlen. Ob da ein Nachspiel für den anderen hat ist fraglich.

Da bei mir nur um Mugenteile handelt, kann es schnell mal 8k und mehr werden.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

Jones

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 5 009

5

Montag, 22. Mai 2017, 15:35

auffahrunfall "provozieren" oder in kauf nehmen ist nicht sehr schlau.
wenn du dann monate- oder jahre lang ärger mit dem nacken hast, bringts dir genau nichts, wenn der hintermann bzw seiner versicherung zahlt.
alltagsbitch oder tuningkarre hin oder her... :rolleyes: :rolleyes:

also am besten einfach langsam fahren bis er vorbei ist... ausser man ist ein hormonell geladener jüngling dann "muss" man sich wohl ein rennen liefern... <baetsch> :rolleyes:

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 329

6

Montag, 22. Mai 2017, 17:37

Aha, die Mugenteile sind also rote Tuch für die jungen wilden Stiere. :D Was für Auto sind es denn i.d.R.?
Wenn die Mugenteile noch erhältlich sind, lasse von der Versicherung den Wiederbeschaffungswert versichern oder lasse ein Gutachten erstellen. Dort soll der Zeitwert (eher tief) wie auch der Wiederbeschaffungswert (höher) drin stehen. Je vorher, desto besser. Kostet was, aber dann hast Du gegenüber der Versicherung des anderen etwas in der Hand. Hast Du aber glaub ich schon gemacht. Wie die Versicherungen das untereinander aushandeln, ist dann egal, Hauptsache Dein Auto wird repariert, sollte es wirklich mal passieren. Provozieren - nur schon in eigenem Interesse - würde ich es sicher nicht. Jones hat ja schon gesagt wieso nicht.

Da muss der andere aber schon brutal reinkrachen, Mugen hin oder her, dass die Reparatur 8k kosten soll. Vom einfach zu nahe hinterherfahren und einer allfälligen Touchierung wird das keine 8k. Bis 10 km/h oder so muss die Stossstange von selber das meiste absorbieren können. Wenn der Hintermann mit einem v-delta von 30 km/h in Dich reinrast, dann ist er zugleich wirklich auch ein Blödmann.

Lass doch ein cooles James-Bond-Feature einbauen, z.B. einen Flammenwerfer oder Ölsprüher...:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZE1« (22. Mai 2017, 17:38)


HondaJDM

MemberPlus

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Beiträge: 54

Fahrzeug: Civic EG9 | M3 F80 | Fiat Panda 1000 i.e | Passat 1.8T

Wohnort: Fribourg

7

Montag, 22. Mai 2017, 22:36

Um dem kurz etwas beizufügen: Das Phänomen wie es Quick beschrieben hat lässt sich ebenfalls bei mir feststellen; beim Passat interssiert es niemanden wie und wo du fährst. Hast du allerdings den Honda auf der Strasse, kommen gleichen die jungen, heldenhaften, schräg Mützen- tragende (was nicht heisst, dass ich mein Cap ebenfalls ab und an so trage) „M" Leasingfahrzeuge aus dem Stalle BMW angefahren, um es gleich auf den Punkt zu bringen. Vorallem hier im Mittelland ist es schlimm, wie einige Leute sich profilieren müssen, und das sage ich als 23 jähriger <holy> . Ich möchte nur zugern in die Glaskugel schauen un zu sehen, wie und in welchen Zustand die zu hochgepimpten Fahrzeuge aussehen in 20 Jahren.

Grüsse

Yannick :thumbsup:
Grüsse Yannick
///M Power
VTec Power

ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 329

8

Montag, 22. Mai 2017, 22:42

Ich möchte nur zugern in die Glaskugel schauen un zu sehen, wie und in welchen Zustand die zu hochgepimpten Fahrzeuge aussehen in 20 Jahren.
...und wie sie sie finanziert haben...

Mit dem Integra war das schon fast bald 20 Jahren so. Ich dachte, die Lage habe sich mit den Anti-Raser-Gesetzen etwas beruhigt...Rennen mit der ganzen Familie hinten drin und so...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZE1« (22. Mai 2017, 22:44)


Acidesign

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beiträge: 4 904

Fahrzeug: EK9 | HLS30 | GJ

Wohnort: SH / Switzerland

9

Dienstag, 23. Mai 2017, 07:58

Ihr braucht einfach so ein lautes Auto wie ich - Ich stelle eher fest das die Leute nach wenigen km die schnauze voll davon haben hinter mir her zu fahren <joker>

Würd mir jemand in den EK9 reindonnern würd mich das übelst aufregen. Ich habe keine zeit und nerven mich momentan auch noch um sowas zu kümmern, deshalb fahr ich bei einem "Arschkleber" gerne auch mal auf die Seite und lass so jemanden vorbeiziehen. Grundsätzlich geht mir das zwar gegen den Strich aber einen Unfall provozieren hat nur Nachteile und Aufwand. im Alltagsauto fahr ich dann auch gerne mal ein bisschen extra-langsam wenn so ein Vollhonk dranklebt, aber im sonntagsauto lass ich mich nicht auf solche spiele ein...

My real JDM RHD EK9 & S30Z Project build Blog -->klick<--

maetthu

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 1. November 2009

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: Honda NSX, FK2-R, ehemals CRX K24, Jazz GG3

Wohnort: BE

10

Dienstag, 23. Mai 2017, 08:13

Scheibenwaschanlage anlassen und die Probleme sind gelöst :P
www.emmentalgarage.ch
Facebook: Emmental Garage GmbH

***Teile für Accord Type R, Civic Type R, CRX --> PN me***

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 426

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

11

Dienstag, 23. Mai 2017, 11:01

Scheibenwischer brauche ich nur wenn es nötig ist bei regen.
Und wenn man jemand bei Fussgängerstreife nicht durchlässt, bekommt man auch ärger :rolleyes:
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

HSMM

PowerMember

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Beiträge: 134

Fahrzeug: CW2, S2000, EK4 Turbo

Wohnort: Thurgau

12

Dienstag, 23. Mai 2017, 19:55

Ihr braucht einfach so ein lautes Auto wie ich - Ich stelle eher fest das die Leute nach wenigen km die schnauze voll davon haben hinter mir her zu fahren <joker>

Würd mir jemand in den EK9 reindonnern würd mich das übelst aufregen. Ich habe keine zeit und nerven mich momentan auch noch um sowas zu kümmern, deshalb fahr ich bei einem "Arschkleber" gerne auch mal auf die Seite und lass so jemanden vorbeiziehen. Grundsätzlich geht mir das zwar gegen den Strich aber einen Unfall provozieren hat nur Nachteile und Aufwand. im Alltagsauto fahr ich dann auch gerne mal ein bisschen extra-langsam wenn so ein Vollhonk dranklebt, aber im sonntagsauto lass ich mich nicht auf solche spiele ein...


Ich mache es in der Regel auch so, rechts ranfahren und vorbeilassen. Die meisten brauchen zwar lange, bis sie es checken. Wahrscheinlich ist es vielen gar nicht bewusst, dass sie quasi im Kofferraum des Vordermanns mitfahren :D

mka189

PowerMember

Registrierungsdatum: 21. März 2008

Beiträge: 152

Wohnort: ZH

13

Dienstag, 23. Mai 2017, 22:35

in der regel fahre ich normal weiter und versuche mehr rechts zu fahren damit ich überholt werden kann. wenn das auch nicht hilft, halte ich bei möglichkeit rechts an und lasse den hintermann durch.

einmal war ein extrem ungeduldiger hinter mir - 50er zone, gefahren bin ich gemäss tacho ca 55. der hintermann war sozusagen in meinem kofferraum, irgendwann habe ich noch lichthupe kassiert. dort sind bei mir die sicherungen durchgebrannt . warnblinker ein - anhalten, türe auf und zum hintermann gegangen und diskutiert. danach war ruhe --> in diesem moment kassiere entweder ich eine auf die fresse , der hintermann auf die fresse oder niemand auf die fresse. manchmal hilft nachzufragen wo das problem liegt :D

hätte den hintermann verstanden wenn ich bewusst zu langsam gefahren wäre, die egoistischen schleicher und oberlehrer gehen mir auch tierisch auf die nerven.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mka189« (23. Mai 2017, 22:38)


ZE1

SuperMember

Registrierungsdatum: 4. April 2016

Beiträge: 329

14

Dienstag, 23. Mai 2017, 23:16

... die egoistischen schleicher und oberlehrer gehen mir auch tierisch auf die nerven.

Dann darfst Du nie an einem Sonntag auf die Strasse. :D Dann schleichen die letargischen Alten mit ihren Hasenkisten vor einem her, 70 im 80er und so. Mein Spassmobil nehme ich an einem Sonntag nicht mehr hervor, wenn die auserkorene Strecke keine Überholvorgänge erlaubt.

mka189

PowerMember

Registrierungsdatum: 21. März 2008

Beiträge: 152

Wohnort: ZH

15

Dienstag, 23. Mai 2017, 23:47

hast recht. schnurgerade 80er strecke . gefahrene geschwindigkeit: 55-60kmh . warum das ? links und rechts die monotonen gleichen bäume, also kein bergpanorama oder ein see, wo ich noch ein bisschen mehr verständnis hätte wenn jemand schleicht. ich überhole den träumer und kassiere prompt die lichthupe - verstehe es nicht, auf der strecke darf überholt werden. und ein überholmanöver ist für alle immer gefährlicher als nicht zu überholen -> weniger schleichen = weniger/keine überholvorgänge.

anderseits fahre ich oft lieferwagen 3.5 T, sind wahrlich keine rennsemmeln. autobahn 3-spurig , ich fahre auf der freien dritten rechter spur, der nächste LKW ist kilometerweit vorne... fahre dem mittelspurpenner vorbei ohne zu überholen (ich mit 120, der mittlere geschätzte 100) -> gemäss gesetz ist mein "manöver" auch auch nicht erlaubt und wird mit führerscheinentzug bestraft. was macht der mittelspurpenner ? gibt gas bis er auf meiner höhe ist und fängt an zu hupen und wild zu gestikulieren. solche egoistischen oberlehrer nerven mich sogar mehr als die kofferraumdrängler. die polizei soll nicht nur die drängler, sondern auch mal die oberlehrer , schleicher , träumer mit führerscheinentzug bestrafen. das würde für wunder auf der strasse sorgen. und wenn schon handy am ohr auf der autobahn: fährt auf der rechten spur mit minimum 100, damit euch die lkws nicht überholen (verkehrsfluss) , oder parkiert die scheiss kiste und plaudert.

mir kommt es vor, dass die schweizer dank harte gesetze und bussen den hirn beim fahren ausschalten. in italien und deutschland wird m.m.n zügiger und weniger egoistisch gefahren , es wird mehr mitgedacht. soo meine erfahrungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mka189« (23. Mai 2017, 23:51)


Swyt

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beiträge: 780

Fahrzeug: Cadillac Eldorado 1973, ITR (sold)

Wohnort: Boningen (CH)

16

Mittwoch, 24. Mai 2017, 04:05

Ich werd langsamer und hau den Tempomat rein... Ab da versuche ich denjenigen zu ignorieren....
<baetsch>

Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 410

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

17

Mittwoch, 24. Mai 2017, 07:34

@mka189
Stimme dir zu <good>

An die Herren die bei „Dränglern“ gerne extra langsamer fahren… Hilft das wirklich? Meine Erfahrung zeigt das Gegenteil… der Hinterherfahrende wird nur noch mehr genervt und hockt weiterhin auf.

Die grössten Idioten sind aber die, die auf der linken Autobahnspur mit max. 120km/h fahren und beim überholen eines LKW's runter bremsen. <fire> <fire>
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turki« (24. Mai 2017, 07:35)


Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 426

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

18

Mittwoch, 24. Mai 2017, 08:21

Auch rein Sicherheitstechnisch ist ein alter Honda wie mein Ep3 nicht so wie ein neueren BMW. z.B. den X5 E70.

Mache mir eher Gedanken, wenn ich unseren Zukünftigen Kind hinten auf der Rückbank anschnalle und solche Idioten nah auffahren.

Beim BMW werde ich sicher ein Kleber "Baby on Board" oder so etwas ähnliches drauf pappen.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

Acidesign

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beiträge: 4 904

Fahrzeug: EK9 | HLS30 | GJ

Wohnort: SH / Switzerland

19

Mittwoch, 24. Mai 2017, 10:10

@mka189
An die Herren die bei „Dränglern“ gerne extra langsamer fahren… Hilft das wirklich? Meine Erfahrung zeigt das Gegenteil… der Hinterherfahrende wird nur noch mehr genervt und hockt weiterhin auf.
Kommt drauf an, wenn er nah auffährt ohne es zu merken / wollen dann merken sie's dann meistens und halten schnell wieder Abstand. Aber wenn man so einen hat der einen nötigt und aggressiv versucht schneller zu fahren, der natürlich nicht. Aber da machts einfach Spass zu wissen das er sich tierisch aufregt hintendrann <joker>

My real JDM RHD EK9 & S30Z Project build Blog -->klick<--

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 937

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

20

Donnerstag, 25. Mai 2017, 13:01

Es gibt ja zwei Arten von "Dichthinterherfahrern": Nummer 1 sind Hausfrauen, die mit der Beifahrerin am plaudern sind und sich gar nicht bewusst sind, was sie tun; Nummer 2 sind die mit den viereckigen Köpfen im BMW.

Bei der ersten Variante hilft es manchmal, wenn man etwas vom Gas geht, einen kurzen Moment mit 40 fährt und dann wieder etwas zügiger auf 55 hochbeschleunigt. Auch kann ein kurzes antippen der Bremse (Achtung! Nur antippen, also soviel, dass die Bremsleuchten angehen, aber nicht gebremst wird!) um den Hintermann darauf aufmerksam zu machen, dass er vielleicht ein bisschen mehr Abstand halten sollte.

Bei der zweiten Variante hilft gar nichts, solche Idioten lasse ich bei der nächsten Gelegenheit vorbei (Bushaltestelle, Parkplatz... whatever!). Das abrupte Bremsen vor einem Zebrastreifen ist nicht nur gefährlich, sondern auch strafbar, denn es könnte als Schikanenstopp ausgelegt werden. Manöver wie bei Variante 1 helfen nichts, provozieren die Affen sogar noch zusätzlich. Auch zügig durch einen Kreisel fahren bringt nichts, da beschleunigt der BMW-Mongo dann innerorts auf 80 um ein paar Sekunden später wieder an deinem Arsch zu kleben - hier kann natürlich BMW beliebig durch Audi, Mercedes oder eine andere süd(ost)europäische Schnäbispienzler-Karre ersetzt werden. Mit dem Alter hat das übrigens nichts zu tun, ich hatte auf der Autobahn auch schon das "Vergnügen" mit einem Shippie in den 60ern, der mich versucht hat abzudrängen, weil ich nicht grad auf die rechte Spur gefahren bin, als er mit seinem Mercedes angeflogen kam - wohlgemerkt, ich war mit 130 unterwegs und rechts fuhren dicht an dicht LKWs.

Ich mache ein paar 10'000km pro Jahr und habe mir angewöhnt, mich nicht mehr von so Leuten provozieren oder ärgern zu lassen, bringt ja eh nichts.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

Thema bewerten