Samstag, 24. Februar 2018, 21:10 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

1

Samstag, 29. Juli 2017, 13:31

Räder schleifen: Was machen ?

Hallo zusammen

habe lange nichts geschrieben, bzw. bin nicht sonderlich aktiv in der Autoszene, aktuell kämpfe ich aber mit einem Problem, dass mir langsam echt auf die Nerven geht:

Ausgangslage ist mein 96er EK4. Wird eher wenig und unregelmässig gefahren, ist aber quasi doch mein "Daily" (bin halt viel mit ÖV und Geschäftsauto unterwegs). Hat 167 tkm und ist ansonsten aber einwandfrei in Schuss, keine grösseren Reparaturen und bisher kein Rost. Aus meiner Sicht finde ich es aktuell eher unnötig das Auto zu wechseln, solange das Ding noch einwandfrei läuft.

Mein Problem ist aber die Sommerbereifung: Seit ich das Auto habe (10 Jahre) sind im Sommer 7x16" ET38 mit 195/50 drauf. Bis zu dieser Saison waren das immer Conti Sportcontact 2, seit dieser Saison irgend eine Billigvariante von Hankook. Das Auto ist tiefer auf H+R Federn (Typ 29736).
Der langen Rede kurzer Sinn: Die vorderen Reifen schleifen schon bei eher kleiner Einfederung und richtigem Winkel am Kotflügel, das ist meiner Meinung erst seit dieser Saison so. Mich nervts grausam und ich finds auch recht peinlich.
Anfänglich war die Meinung, das liege an den neuen Reifen bzw. am nun vollen Profil. Obwohl der Kotflügelabstand stimmt, die Federn soweit okay sind und die Stossdämpfer trocken, kann das doch irgendwie trotzdem so nicht gut sein ?

Ich weiss nicht was ich nun tun soll, mir gehts schlichtweg auf die Nerven...
- Versuchen ob das Problem mit Conti Reifen auch besteht ? Können die Reifen tatsächlich trotz gleicher Dimension anders sein ?
- Die Federn ersetzen und allenfalls die Dämpfer ? Gebrochen ist wie gesagt nichts und die Dämpfer sind trocken, zudem ist das Problem beidseits identisch.
- Grundlegend das Fahrwerk wechseln ? Wenn ja, was macht preislich tatsächlich noch Sinn ?

Bin einfach mal gespannt auf dritte Meinungen :)

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 383

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

2

Samstag, 29. Juli 2017, 14:11

Das haben viele ek4. Liegt eher daran, dass die Dämpfer vorne irgendeinmal alt sind und nicht mehr alles mitmachen, auch wenn sie von aussen trock sind.
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

3

Samstag, 29. Juli 2017, 14:15

Ergo mind. die Dämpfer tauschen ?
Was ist mit den Federn ? Die kosten nicht alle Welt, sollte man die gleich mit tauschen ?

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 383

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

4

Samstag, 29. Juli 2017, 14:24

Wenn Dämpfer und Federn wechseln willst, kannst gleich zum ST Gewinde oder KW V1 Gewinde greifen ;). Kostet mit Hondaholics Rabatt nicht viel mehr ;)
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

5

Samstag, 29. Juli 2017, 14:26

Wie sieht es dann allerdings mit Eintragen aus ? Das wäre ja dann leider auch nochmal ein Thema :|

Quick

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 6 383

Fahrzeug: CTR*Mugen*30th ; Pampersbomber IV ; EE8

Wohnort: Olten

6

Samstag, 29. Juli 2017, 15:22

Bellach FW eintragen. Kostet Techn. Abnahme 50.-
ITR Recaro / ITR Teile/ Carbon / CTR Parts usw...
Hondaholics Schlüsselbänder
HondaHolics on Facebook
KW Gewindefahrwerke und ST Gewindefahrwerke für alle Automarken zu guten konditionen --> PN

INeedMoney

SuperMember

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Beiträge: 247

Fahrzeug: KA9 '99; EK4 '99; EG2 '96

Wohnort: Zollikofen BE

7

Sonntag, 30. Juli 2017, 01:01

50er Querschnitt auf den 16" Felgen ist zu gross für den EK4. Der hat doch original auf den 15 zöller 50er (oder 55er?) Querschnitt. Ich würde je nach dem zum 40er oder 45er Querschnitt greifen.

Ich hätte dir noch ein Satz Dämpfer mit H&R Federn. Liegen bei mir schon drei Jahre rum. Zu haben für ein gascho Bier.

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

8

Sonntag, 30. Juli 2017, 01:16

Hiho.

Der Mist ist, dass ich nirgends mehr die Dimensionen der Conti Reifen finde die vorher drauf waren (die haben auf Grund der wenigen Kilometer jahrelang gehalten und wurden dann getauscht auf Grund des Alters und nicht des Profils).
Im Winter sind allerdings 195/55 R15 drauf. Ich weiss zudem noch, dass mir mein damaliger Garagist (nicht mehr dieselbe Garage wie heute...) irgendwas erzählt hat, an den Reifen sei irgendwas besonders in Bezug auf die Formgebung, das ist nun aber irgendwo um die 10 Jahre her oder so...
Edit: Waren tatsächlich Sportcontact 2 195/50/7 drauf zuvor.

Ich hab rein optisch aber den Eindruck, dass das Auto schlichtweg vorne runter gekommen ist, hinten sieht er aus wie immer schon mit der Sommerbereifung.

In welchem Zustand wären denn die genannten Komponenten ? Macht leider auch wenig Sinn da was drunter zu schrauben und die Geometrie einzustellen, wenn die Dämpfer dann auch nur für kurze Zeit halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OutOfRange« (30. Juli 2017, 01:19)


orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

9

Sonntag, 30. Juli 2017, 18:17

Ich denke es ist eine Kombination von beidem: Reifenbreite und dem Fahrwerk, das sich noch einmal etwas gesenkt hat. 195 ist nicht gleich 195, offenbar bauen die Hankook etwas breiter als die Contis und streifen deshalb - ich hatte beim Umstieg vom Bridgestone zum Advan das selbe Problem, trotz identischen Dimensionen hat der Reifen gestreift.

Ich würde einmal überprüfen, wo die Räder genau streifen. Evtl. reicht es, die Innenkotflügel zu bearbeiten, oder die Kante etwas abzunehmen.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

10

Sonntag, 30. Juli 2017, 18:26

Die Räder streifen beim Einlenken direkt am oberen Rand des Flügels. Der Plastik der Innenverschalung ist da schon gar nicht mehr wirklich vorhanden, von dem her ist recht klar, wo der Reifen streift. Dummerweise kann man da nur nicht wirklich was machen :(

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

11

Sonntag, 30. Juli 2017, 18:59

An der Innenkante?
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

12

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:04

Ich würde es als die Unterkante des Kotflügels bezeichnen. Sobald das Rad ausgelenkt ist, senkt sich der Kotflügel schlichtweg irgendwann auf den Reifen, je nachdem wie die "Geometrie" der Strasse ist.

Es war schon immer so, dass das Auto rein nur mit den Federn vorne etwas tiefer war als hinten und die unschöne "Keilform" bildete. Wenn ich das jetzt aber so anschaue, dann habe ich wirklich den Eindruck, er sei vorne markant tiefer als hinten bzw. die Distanz zwischen Reifenoberkante und Radkasten merklich kleiner als auf der Hinterachse.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OutOfRange« (30. Juli 2017, 19:06)


orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

13

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:45

Bei mir war es seinerzeit beim EG9 mit den H&R-Federn auch so, dass der Wagen vorne merklich tiefer war als hinten. Das soll offenbar bei H&R so sein wurde mir gesagt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, meinen wir die gleiche Kante. Entweder kann man die Kante mit der Flex etwas schmaler machen, oder dann nach oben drücken, also Bördeln.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

14

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:00

Bördeln stand schon zur Diskussion, allerdings will niemand das Risiko eingehen bei 21 jährigem Lack.
Was man da genau flexen will verstehe ich allerdings nicht, man würde damit direkt den Radkasten-Ausschnitt beim Kotflügel vergrössern

Problematisch ist halt auch, dass das ja eher Symptombekämpfung ist und das urspüngliche Problem wohl eher bei den alten Fahrwerkskomponenten in Verbindung mit den neuen Reifen liegt. Muss da nochmal drüber schlafen und morgen mal mit dem Mech reden.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

15

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:28

Bördeln ohne lackieren würde ich auch bei einem Neuwagen nicht.

Die Frage ist halt auch, was du noch investieren willst. Wenn du statt dem Dämpferwechsel ein Gewinde verbaust, hast du das Problem nicht gelöst. Wenn du wieder Contis draufmachst, kann es auch sein, dass die Probleme nicht vollends behoben sind.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

16

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:42

Ich denke auch, dass neue Contis das Problem nicht beheben werden. Rein theoretisch könnte ich schlichtweg auch die 16er Felgen in Pension schicken und Sommergummis auf die Winterfelgen aufziehen, da das Problem mit den Winterrädern (noch ?) nicht ausgeprägt ist. Aber auch das sind leider nur Bekämpfungen des Symptoms :(
Also bleibt mir grundlegend ja fast nur der Tausch der Dämpfer & Federn gegen entsprechenden Ersatz, in der Annahme, dass das Problem definitiv da zu finden ist (was könnte es sonst sein ?).

Soweit ich sehe sind meine Möglichkeiten:
- Originalteile, Auto ist dann halt wieder höher (nö, sicher nicht. Falls es die überhaupt noch gibt).
- Gebrauchte Teile wie schon angeboten. Wobei sich da die Frage stellt, wie lange ich damit Ruhe haben werde.
- Erneut H+R Federn (gibts unter 200.- VA und HA) mit neue Dämpfern.
- Wie vorgeschlagen gleich ein komplettes FW.

Was ich bei all den Varianten aktuell nicht abschätzen kann, sind die konkreten Kosten die damit verbunden sein werden. Ich habe vermutlich eine unvernünftig hohe Schmerzgrenze, was ich noch in das Auto investieren würde, zumal ich schlichtweg den Sinn eines Ersatzes nicht sehe. Und irgendwo tut es mir beinahe weh, ein ansonsten einwandfrei funktionierens Auto zu ersetzen.
Ich mache halt kaum ernsthaft Kilometer mit dem Auto, wenn ichs dann aber brauche, dann soll es halt in einwandfreiem Zustand sein.

Interessant wäre vielleicht noch zu wissen, in wie fern ein komplettes FW den Fahrkomfort im Vergleich zu den Federn beeinflusst.

Was ich grundlegend nicht machen kann ist einen Teil der Arbeiten selber durchzuführen: Dazu ist weder der Raum, noch das Werkzeug und schon gar kein Fachwissen vorhanden. Zudem will ich bei der Sache sowieso kein Risiko eingehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OutOfRange« (30. Juli 2017, 22:43)


Turki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Beiträge: 395

Fahrzeug: Accord CL9 + S2000 AP1

Wohnort: Wil SG

17

Montag, 31. Juli 2017, 07:42

Dir wurden für ein paar Bier neue Dämpfer mit H&R Federn angeboten... da studierst du noch rum, wenn du eh nicht viel ausgeben möchtest? <amkopfkratz> <cheers>

Das trotz gleicher Reifendimension die effektive Reifenbreite variieren kann, ist effektiv so. Hankook zu Conti kann da schon mal 1-2cm ausmachen.
Ja ich habe Schreibfehler...Who cares ? 8|

OutOfRange

SuperMember

Registrierungsdatum: 21. August 2006

Beiträge: 259

Fahrzeug: 96er EK4

Wohnort: Äusseres Wasseramt

18

Montag, 31. Juli 2017, 10:17

Hiho

hab ja noch nachgehakt, in welchem Zustand die Dämpfer/Federn sein :) (wie gesagt bringt es eher wenig, wenn ich etwas drunterschrauben lasse, das evtl. bald wieder durch ist).

Zitat

da studierst du noch rum, wenn du eh nicht viel ausgeben möchtest?
Da hast du mich aber falsch verstanden ;)

Zitat

eine unvernünftig hohe Schmerzgrenze

INeedMoney

SuperMember

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Beiträge: 247

Fahrzeug: KA9 '99; EK4 '99; EG2 '96

Wohnort: Zollikofen BE

19

Montag, 31. Juli 2017, 10:41

Soweit ich weiss, hing mein 99er mit H&R vorne nicht tiefer.


Das Fahrverhalten mit den H&R war bis zuletzt auch top. Ich kann dir natürlich nicht garantieren wie es dann bei dir aussehen würde.
Ich hatte, wie viele Andere auch, die OZ F1 15" (Modell Typ S) verbaut. Die haben auch ET37 mit 195er Reifen und hatte nie Probleme.
Mit einem 45er Querschnitt hättest du auch noch 1 cm mehr Luft im Radhaus. Allerdings verlierst du auch 1 cm an Bodenfreiheit.

Bei einem meiner hinteren Dämpfer steckt noch ein Schraubenstück (abgebrochen und festgerostet) fest. Die vorderen sind aber i.O.
Neue oem Dämpfer und neue Federn würde ich nicht einbauen, da würde gleich auf ein KW wechseln. Viele sind auf dem EK4 mit einem KW und ET37 gefahren und hatten keine Probleme.

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

20

Montag, 31. Juli 2017, 14:16

Mir gefällt deine Einstellung - warum den Wagen ersetzen, wenn man noch Freude daran hat :)

Die sauberste Lösung ist sicher ein Gewindefahrwerk (am besten Quick fragen <thumbsup>) und dann die Kotflügel bördeln und lackieren lassen. Kostet dich wahrschinlech im Endeffekt nicht viel mehr, als wenn du Geld für Massnahmen ausgibst, bei denen das Risiko besteht, dass sie nicht den gewünschten Erfolg bringen und man es dann nochmal und nochmal versuchen muss. Besser nur einmal und dafür richtig.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

Ähnliche Themen

Thema bewerten