Samstag, 20. Oktober 2018, 00:03 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hazuki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Beiträge: 652

Fahrzeug: Accord Type-S (CL9)

Wohnort: SO

1

Montag, 31. Mai 2004, 20:13

Chiptuning von Car Maxx

Hab auf der Seite von Car Maxx ein Chip-Tuning für den ATS gesehen. Es wird behauptet der bringe 16 PS <rotaeye>

Das kann ja wohl nicht stimmen, oder? Ist Chip-Tuning überhaupt empfehlenswert für den Motor?

kreiti

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 29. März 2009

Beiträge: 363

2

Montag, 31. Mai 2004, 20:18

Hi!
Das mit den mehr PS kann schon möglich sein!
Aber ich würde die Finger vom Chiptuning fernhalten!!

Mach lieber ein gscheites Saugersetup, da weißt du, was du hast!!!


Greez kreiti
<-KAMPF-SAU Züchter->

ACCORDR

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 8. April 2004

Beiträge: 521

Fahrzeug: Honda Accord Type R / Subaru Legacy Boxer Diesel

Wohnort: Basel-Land

3

Montag, 31. Mai 2004, 20:18

RE: Chiptuning von Car Maxx

Hm. Der ATS fährt doch 95 Oktan, oder ? Also wenn der Chip für 98 Oktan ausgelegt ist (was anzunehmen ist), dann dürften beim ATS die 16 PS drinliegen...der Motor hat ja noch massig Potenzial...

Sascha
IT Professional ? Zuhause ne nette Systemumgebung ? Hast Du schon die perfekte Lösung gegen Viren, Spam und Bandbreitenprobleme Zuhause installiert ? : Astaro

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 067

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

4

Montag, 31. Mai 2004, 20:33

RE: Chiptuning von Car Maxx

Die Mikro-Chips der neuen ECUs lassen sich nicht so einfach umschreiben, wie das fürher der Fall war. Diese Aussage zusammen mit der Firma CarMaxx lässt mir das Angebot reichlich dubios erscheinen.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ACCORDR

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 8. April 2004

Beiträge: 521

Fahrzeug: Honda Accord Type R / Subaru Legacy Boxer Diesel

Wohnort: Basel-Land

5

Montag, 31. Mai 2004, 20:40

RE: Chiptuning von Car Maxx

Nachtrag: Ich würde in jeden Fall ein Vorher / Nachher Dyno machen und mir - was CarMaxx wahrscheinlich nicht machen wird - Eine Geld Zurück Garantie geben lassen, wenn nicht mindestens 10 PS rausschauen sollten.

Was kostet der Chip überhaupt ? Eventuell solltest Du Dir dafür eher nen 100 Zeller Kat kaufen, der bringt vermutlich mehr, und das mit 95 Oktan Benzin ;=) (Ich kenne die ATS Kat nicht, beim ATR brachte der 100 Zeller nicht viel <cry>, der ATR hat glaub schon von Hause aus einen Kat mit wenig Staudruck...auch wenn es ein 600 Zeller ist...)

Sascha
IT Professional ? Zuhause ne nette Systemumgebung ? Hast Du schon die perfekte Lösung gegen Viren, Spam und Bandbreitenprobleme Zuhause installiert ? : Astaro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ACCORDR« (31. Mai 2004, 20:42)


päsc

MemberPlus

Registrierungsdatum: 13. Mai 2004

Beiträge: 84

Fahrzeug: Honda Jazz 1.4 ES

Wohnort: Schweiz (SG)

6

Montag, 31. Mai 2004, 20:45

Ich denke das mit den 16 PS etwas übertrieben! und zudem gibt es bessere lösungen als ein chip . der chip ist sicherlich nicht die beste lösung für den motor !

Hazuki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Beiträge: 652

Fahrzeug: Accord Type-S (CL9)

Wohnort: SO

7

Montag, 31. Mai 2004, 22:25

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von ACCORDR
Was kostet der Chip überhaupt ? Eventuell solltest Du Dir dafür eher nen 100 Zeller Kat kaufen, der bringt vermutlich mehr, und das mit 95 Oktan Benzin ;=) (Ich kenne die ATS Kat nicht, beim ATR brachte der 100 Zeller nicht viel <cry>, der ATR hat glaub schon von Hause aus einen Kat mit wenig Staudruck...auch wenn es ein 600 Zeller ist...)

Sascha


Der Preis ist auf der Site nicht angegeben. Den 100 Zeller habe ich bereits. Nockenwellen auch. <blink>

AGGRO_ED9

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 4 208

Fahrzeug: Audi S3 1.8T APY

Wohnort: Nähe Bülach

8

Montag, 31. Mai 2004, 22:30

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von Hazuki

Der Preis ist auf der Site nicht angegeben. Den 100 Zeller habe ich bereits. Nockenwellen auch. <blink>


Die Chips werden ja wohl auf den originalen Motor abgestimmt sein, wenn überhaupt. Wenn du da also am Moti was veränderst, wird der Chip wieder Kacke sein...
Das Mass der Dinge: 5-Zylinder und 4 Ringe!

rellek

Member

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Beiträge: 34

Fahrzeug: CTR

9

Dienstag, 1. Juni 2004, 08:55

So wie so. CarMaxx= <nooo!>
Nie wieder.<cry>
Das Leben beginnt erst über 5500rmp!!:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rellek« (1. Juni 2004, 08:56)


LUG

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 1 238

Fahrzeug: Race CTR / Seat Ibiza 1.6 16V

Wohnort: Bern BE

10

Dienstag, 1. Juni 2004, 09:01

Zitat

Original von rellek
So wie so. CarMaxx= <nooo!>
Nie wieder.<cry>


uhi schlechte erfahrungen gemacht mit carmaxx?? <confused>

MFG LUG

rellek

Member

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Beiträge: 34

Fahrzeug: CTR

11

Dienstag, 1. Juni 2004, 09:19

JO kann man so sagen..... <fire>

Bin durch einen Kollegen von mir zu Ihm gekommen.
Der meinte, es gibt keinen Bessern, der hat Ahnung etc..... <rotaeye>

Als er mir aber die Federn für den EP3 für fast 150.- mehr verkaufen wollte da <nooo!>!

Ne danke nie mehr...

Greets STefan
Das Leben beginnt erst über 5500rmp!!:)

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 067

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

12

Dienstag, 1. Juni 2004, 09:46

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von AGGRO_ED9
Die Chips werden ja wohl auf den originalen Motor abgestimmt sein, wenn überhaupt.


Der Chip wird überhaupt nicht angepasst sein. Man nutzt nur die Werkstoleranz beim Drehzahlbegrenzer aus, um etwas höher zu drehen. Die Fuel- und Ignition-Maps werden nicht verändert worden sein. VOn daher bringt der Chip nix ausser mehr Drehzahl.

Bei einem Sauger sind mit einem Chip maximal 5% drin, aber irgendwie bringt immer jeder Chip auf jedem Motor 16PS... komisch :D
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ITR5874

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 7. April 2004

Beiträge: 413

Fahrzeug: 00 ITR - JDM b18c

13

Dienstag, 1. Juni 2004, 18:03

Ui,

hier wird`s aber abenteuerlich...

Hazuki, hast Du Dich schonmal näher damit beschäftigt, wie das Wunderwerk des Ottomotors samt elektronischer Steuerung funktioniert, und was an anderer Stelle im Motor sich ändert, wenn man an der einen Stelle eine Änderung vornimmt ??

Ob das Programm auf dem Chip mit Deinen bereits vorhandenen Nockenwellen funktioniert, kann nur ein Anruf bei dieser Firma klären. Im Prinzip ist es ähnlich wie bei einem PC. Du stattest ihn mit Grafikkarte, Netzwerkkarte und Raid-Controller aus und willst es zum laufen bringen. Selbstverständlich versuchst Du es nicht mit irgendeinem x-beliebigen Treiber, sondern Du brauchst die Treiber, die genau darauf passen, um a) überhaupt mal zu funktionieren und b) dasy Potential voll nutzen.
`00-ITR 5874 CW
`01 Honda Interceptor 800 FI

Hazuki

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Beiträge: 652

Fahrzeug: Accord Type-S (CL9)

Wohnort: SO

14

Dienstag, 1. Juni 2004, 18:09

Zitat

Original von ITR5874
Hazuki, hast Du Dich schonmal näher damit beschäftigt, wie das Wunderwerk des Ottomotors samt elektronischer Steuerung funktioniert, und was an anderer Stelle im Motor sich ändert, wenn man an der einen Stelle eine Änderung vornimmt ??


Danke für die einleuchtende Erklärung :) Dass ich mich bisher weniger mit den Details des Ottomotors beschäftigt habe ist ja auch der Grund für meine Frage ;)

AGGRO_ED9

HighSociety of HondaHolics

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Beiträge: 4 208

Fahrzeug: Audi S3 1.8T APY

Wohnort: Nähe Bülach

15

Dienstag, 1. Juni 2004, 21:03

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von orca

Zitat

Original von AGGRO_ED9
Die Chips werden ja wohl auf den originalen Motor abgestimmt sein, wenn überhaupt.


Der Chip wird überhaupt nicht angepasst sein. Man nutzt nur die Werkstoleranz beim Drehzahlbegrenzer aus, um etwas höher zu drehen. Die Fuel- und Ignition-Maps werden nicht verändert worden sein. VOn daher bringt der Chip nix ausser mehr Drehzahl.

Bei einem Sauger sind mit einem Chip maximal 5% drin, aber irgendwie bringt immer jeder Chip auf jedem Motor 16PS... komisch :D


Ich bin ja kein Experte!!! Aber bei richtigem Chip Tuning werden die Kennfelder auf nem Prüfstand ausgelesen. Und dann Drehzahlabhängig angepasst! Zündzeitpunkt, Einspritzzeitpunkt/dauer, Ladedruck und so Zeugs... Bei den meisten gechipten Autos muss man ja danach auf 98er Sprit fahren... Warum, wegen der höheren Drehzahl? <rotaeye>

Oder du beziehst das jetzt auf DEN Chip? Wie kommst du da drauf?
Das Mass der Dinge: 5-Zylinder und 4 Ringe!

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 11 067

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

16

Mittwoch, 2. Juni 2004, 08:09

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von AGGRO_ED9
Ich bin ja kein Experte!!! Aber bei richtigem Chip Tuning werden die Kennfelder auf nem Prüfstand ausgelesen. Und dann Drehzahlabhängig angepasst! Zündzeitpunkt, Einspritzzeitpunkt/dauer, Ladedruck und so Zeugs... Bei den meisten gechipten Autos muss man ja danach auf 98er Sprit fahren... Warum, wegen der höheren Drehzahl? <rotaeye>

Oder du beziehst das jetzt auf DEN Chip? Wie kommst du da drauf?


Das wäre der Idealfall und ist bei Audi und Co teilweise sicher der Fall. Aber auch bei vielen Turbo-Fahrzeugen wird oft nur der Ladedruck erhöht ohne das restliche Kennfeld umzuschreiben.

Denkst du irgend ein Tuner in Europa kann Honda-Prozessoren auslesen? Vergiss es! Da wird nur die Toleranz der bereits eingebauten Elektronik für die Drehzahl voll ausgenutzt einen Eingriff in die Programmierung wird nicht vorgenommen, da hierzulande niemand die Programmmierung kennt, bzw. übersetzen kann.
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ITR5874

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 7. April 2004

Beiträge: 413

Fahrzeug: 00 ITR - JDM b18c

17

Mittwoch, 2. Juni 2004, 17:35

RE: Chiptuning von Car Maxx

Zitat

Original von orca

Zitat

Original von AGGRO_ED9
Ich bin ja kein Experte!!! Aber bei richtigem Chip Tuning werden die Kennfelder auf nem Prüfstand ausgelesen. Und dann Drehzahlabhängig angepasst! Zündzeitpunkt, Einspritzzeitpunkt/dauer, Ladedruck und so Zeugs... Bei den meisten gechipten Autos muss man ja danach auf 98er Sprit fahren... Warum, wegen der höheren Drehzahl? <rotaeye>

Oder du beziehst das jetzt auf DEN Chip? Wie kommst du da drauf?


Das wäre der Idealfall und ist bei Audi und Co teilweise sicher der Fall. Aber auch bei vielen Turbo-Fahrzeugen wird oft nur der Ladedruck erhöht ohne das restliche Kennfeld umzuschreiben.

Denkst du irgend ein Tuner in Europa kann Honda-Prozessoren auslesen? Vergiss es! Da wird nur die Toleranz der bereits eingebauten Elektronik für die Drehzahl voll ausgenutzt einen Eingriff in die Programmierung wird nicht vorgenommen, da hierzulande niemand die Programmmierung kennt, bzw. übersetzen kann.


Hmm.. könnte sein..

Aber ganz ausschließen kann man sowas nicht... Es genügt ja schon, ein bereits fertiges Programm, was ein anderer erfunden hat, zu kopieren.
`00-ITR 5874 CW
`01 Honda Interceptor 800 FI

Thema bewerten