Freitag, 23. Februar 2018, 15:07 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HondaHolics Blackboard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ACCORDR

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 8. April 2004

Beiträge: 521

Fahrzeug: Honda Accord Type R / Subaru Legacy Boxer Diesel

Wohnort: Basel-Land

1

Montag, 2. Oktober 2006, 23:25

Getriebe ATR - Übersetzung und Revision

Hallo Zusammen

Kann mir jemand sagen, was:

a) eine Revision eines ATR Getriebes in etwa kosten dürfte (also niicht dass mein Getriebe am A... wäre, aber ich glaube, irgendwas stimt dennoch nicht mit meinem Getriebe...)

b) ob es eine vernünftige Möglichkeit gibt, den 5 Gang des ATR etwas länger auszulegen

<confused>

Gruzz Sascha
IT Professional ? Zuhause ne nette Systemumgebung ? Hast Du schon die perfekte Lösung gegen Viren, Spam und Bandbreitenprobleme Zuhause installiert ? : Astaro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ACCORDR« (2. Oktober 2006, 23:26)


d0zz3r

SuperMember

Registrierungsdatum: 9. Mai 2006

Beiträge: 274

Fahrzeug: 1337 Honda S2000 / Audi A6 2.7TDI / ex. ATR

Wohnort: Amriswil Thurgau

2

Dienstag, 3. Oktober 2006, 08:10

Würde mich auch interessieren!
<wave> Greetz d0zz3r



1337 S2K - AP2 2.0L - 2005
KW - Enkei - Invidia - J's Racing - Cusco - APR - Yokohama - Toda

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

3

Dienstag, 3. Oktober 2006, 09:28

RE: Getriebe ATR - Übersetzung und Revision

Eine Getrieberevision sollte dann durchgeführt werden, wenn die Synchronringe durch sind (kratzen beim hoch- oder runterschalten), ansonsten ist das rausgeschmissenes Geld.

Die Getriebe vom Prelude BB6/BB9 bzw. die entsprechenden Gangübersetzungen sollten passen, evtl. findet sich da die passende Gangabstufung.

Den 5. Ganz zu verlängern würde ich nicht empfehlen, damit sind die Gangabstufungen untereinander nicht mehr wirklich ideal und man hat eigentlich nur noch ein 4-Gang Getriebe plus Spargang und das ist wohl das letzte was man bei einem Type-R will - aber das muss jeder selber wissen ;)
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

goempi

SuperMember

Registrierungsdatum: 25. April 2005

Beiträge: 240

Fahrzeug: CH1

Wohnort: Freiamt Aargau

4

Dienstag, 3. Oktober 2006, 09:59

hmm, Getriebe verlängern <confused> ich möchte gerade das Gegenteil <laughing>


vieleicht wär das bb1 Getriebe ja was für dich? Allerdings ist der Unterschied minimal ;)

Getriebe bb1

Zitat

1. Gang: 3,307
2. Gang: 1,809
3. Gang: 1,360
4. Gang: 1,071
5. Gang: 0,870
Rückwärtsgang: 3,000

Endübersetzung: 4,062



Getriebe ch1

Zitat


1. Gang 3.285
2. Gang 2.090
3. Gang 1.481
4. Gang 1.071
5. Gang 0.870

R-Gang 3.000

Achsantrieb 4.266

ACCORDR

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 8. April 2004

Beiträge: 521

Fahrzeug: Honda Accord Type R / Subaru Legacy Boxer Diesel

Wohnort: Basel-Land

5

Dienstag, 3. Oktober 2006, 12:21

RE: Getriebe ATR - Übersetzung und Revision

Zitat

Original von orca
...

Den 5. Ganz zu verlängern würde ich nicht empfehlen, damit sind die Gangabstufungen untereinander nicht mehr wirklich ideal und man hat eigentlich nur noch ein 4-Gang Getriebe plus Spargang und das ist wohl das letzte was man bei einem Type-R will - aber das muss jeder selber wissen ;)


Ist aber genau das, was ich will. Nebenbei bemerkt, die Gangabstufungen beim ATR sind eh nicht "Type R" würdig. Ist eh der einzige DOHC VTEC Wagen den ich kenne, wo man beim hochschalten aus dem VTEC rausfliegt wegen ein paar 100rpm... <thumbsdown>

Jaja...

Die Revision wäre betreffend einem "kratzen" bei hohen Touren die Idee gewesen. Allerdings hab ich rausgefunden, dass mein Getriebeöl schon lääääängst fällig wär. Vielleicht bringt eine neue Ladung MTF2 das Ding wieder auf Schwung :D
IT Professional ? Zuhause ne nette Systemumgebung ? Hast Du schon die perfekte Lösung gegen Viren, Spam und Bandbreitenprobleme Zuhause installiert ? : Astaro

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

6

Dienstag, 3. Oktober 2006, 13:22

RE: Getriebe ATR - Übersetzung und Revision

Das hat mit dem Drehzahlbegrenzer zu tun, der bei den "Festlandmodellen" ein paar u/min früher kommt ;)

Das Getriebeöl sollte regelmässig gewechselt werden. Gerade, wenn man ein Fahrzeug auch auf der Rennstrecke bewegt ;) Das kann schon eine Verbesserung bringen <good>
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

goempi

SuperMember

Registrierungsdatum: 25. April 2005

Beiträge: 240

Fahrzeug: CH1

Wohnort: Freiamt Aargau

7

Dienstag, 3. Oktober 2006, 13:46

Zitat

Drehzahlbegrenzer zu tun, der bei den "Festlandmodellen" ein paar u/min früher kommt


<confused> hab ich jetzt auch noch nie gehört, heisst dass, man könnte beim h22a7 ohne Probleme, den Begrenzer ein paar 100rpm höher setzen? wenn ja, evtl. auch beim h22a2?

Zitat

Das Getriebeöl sollte regelmässig gewechselt werden


macht das eine Honda-Garage im Normalfall auch, oder erst wenn's knapp oder zuspät ist? hät ich jetzt noch nie in Auftrag gegeben aber z.B. vor kurzem einen ShortShifter einbauen lassen <what>


MfG
Gömpi

Lil Krayzee

PowerMember

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

Beiträge: 113

Fahrzeug: Accord Type-R

8

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:16

Ja man kann den Begrenzer beim ATR höher setzen bietet die Firma TSS-Tuning an um 300-400 u/min somit fliegt man nicht mehr aus dem V-Tec.
Oder man kauft sich das Steuergerät vom englischen ATR der hat glaub ich keinen Begrenzer, hab mal gelesen weiß aber nicht ob das stimmt.

Der H22A2 ist der ausm BB1 mit 185PS, oder? Hat TSS ebenfalls einen Chip kostest 495,- und beim ATR 345,-
N/A Accord Type-R
2008 powered by Skunk2 Pro1+ 250PS & 240NM
2009-up powered by JUN Stage 1 260PS & 250NM

orca

HondaHolics-Team

Registrierungsdatum: 3. April 2004

Beiträge: 10 888

Fahrzeug: S2000 | Accord Tourer Type S

Wohnort: cherryfields

9

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:18

Grundsätzlich hält jeder Honda-Motor 200 bis 300 u/min mehr aus, wenn man nicht im Dauerbetrieb mit dieser Drehzahl fährt (z.B. Vmax auf german Autobahn).

Das Getriebeöl wird gemäss Honda-Zyklus in zu selten gewechselt, wenn man das Fahrzeug ab und zu härter beansprucht (z.B. an Trackdays).
HondaHolics on Facebook

Follow us: Twitter @hondaholics | Instagram hondaholics.offical

ImportTuner

HondaHolics-Senior

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beiträge: 3 482

Fahrzeug: E46 M3

Wohnort: Olten

10

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:53

Zitat

Original von goempi
hät ich jetzt noch nie in Auftrag gegeben aber z.B. vor kurzem einen ShortShifter einbauen lassen <what>


also wenn dus nicht speziell erwähnst wird dir sicher keine garage bei einbau einer schaltwegverkürzung das getriebeöl wechseln. hat ja auch nicht wirklich was mit dem getriebe zu tun ;)

R-Freak

MemberDeluxe

Registrierungsdatum: 30. Juni 2004

Beiträge: 550

Fahrzeug: Civic EK4 Rallye No 051 *sold* Volvo S60 R

Wohnort: Giebenach BL

11

Dienstag, 3. Oktober 2006, 23:47

Nur so zur Infros. Mir sind bios jetzt schon ein paar ATR's bekannt, die das Getriebe runter nehmen mussten.... <grmpf>

Hatte bei meinem auch das Problem, dass er bei schnellem Schalten in hohen Gängen kratzte.

Ebenfalls hatte ein Kollege mit nagelneuem ATR nach 2'000km bereits das erste mal das Getriebe unten. Bei tiefen Temperaturen konnte er gar nicht ohne Kratzen schalten <what>

HHBB-Special: 15% auf Arbeiten/ bis 20% auf Meguiar's Artikel!

Thema bewerten